0 votes
in SoSci Survey (dt.) by s257609 (140 points)

Lieber Online Support,

ich hätte eine Frage bezüglich der "Internen Variable" einer Studie.

Um die Frage richtig einzuordnen können und evtl. auch einen anderen Lösungsweg vorzuschlagen skizziere ich Ihnen kurz unsere Studie.

Wir möchten bei unserem Experiment nicht nur die Kontroll- (neutraler Stimulus) Experimentalgruppen (negativer/positiver Stimulus) randomisieren, sondern auch möglichst alle Items:

  • in welcher Reihenfolge die Triggerbilder erscheinen (dies habe ich schon geschafft)
  • wann der Manipulationcheck gezeigt wird (auch erledigt)
  • in welcher Reihenfolge die Fakten und dazu passenden Fragen erscheinen -> Dies lösen wir aktuell mit 24 Fragebögen (für jegliche Kombination einen eigenen Fragebogen). Aktuell werden die Studienteilnehmenden nach Abfrage der demographischen Daten zufällig auf einen dieser 24 Fragebögen geleitet.

Nun möchte ich vor der Überleitung zu einem der Fragebögen die radomisierte Zuteilung zu unseren "Internen Variablen" (neutral, positiv, negativ) einfügen um dann am Anfang jedes Fragebogens bestimmen zu können, ob die teilnehmende Person positive/negative/neutrale Stimuli in Form von Bildern präsentiert bekommen soll. Diese Information soll dann darüber entscheiden welche Urne (mit der Reihenfolge der Bilder) gezogen werden muss, damit die passenden Bilder in randomisierter Reihenefolge angezeigt werden.
Ist dies möglich?
Also kann ich 1. eine interne Variable von einem Fragebogen in den nächsten mit hinübernehmen? 2. Kann meine Interne Variable ein Filter sein, aus welcher Urne nun gezogen wird?

Falls dies nicht möglich ist, ist mein Lösungsansatz aktuell einfach jeden der 24 Fragebögen in dreifacher Ausführung anzulegen, also in negativ, neutral und positiv und darüber dann direkt zu bestimmen welche Triggerbilder gezeigt werden sollen.

Wenn meine 1. Überlegung nicht geht, gibt es eine elegantere Lösung als 72 Fragebögen anzulegen und wenn ja welche?

Vielen Dank im Voraus!

1 Answer

0 votes
by SoSci Survey (297k points)

Wir möchten bei unserem Experiment nicht nur die Kontroll- (neutraler Stimulus) Experimentalgruppen (negativer/positiver Stimulus) randomisieren, sondern auch möglichst alle Items

Bitte beachten Sie, dass eine generelle Rotation in aller Regel NICHT hilfreich ist: Sinn und Unsinn der Rotation - damit verursachen Sie nur unkontrollierte Varianz in den Daten, welche Ihre Effekte verwässert.

Speziell in Experimenten sollten Sie NICHTs außer dem Treatment verändern.

Aktuell werden die Studienteilnehmenden nach Abfrage der demographischen Daten zufällig auf einen dieser 24 Fragebögen geleitet.

Das ist vermutlich eine sehr ineffiziente Umsetzung. Vermutlich wäre setPageOrder() in Verbindung mit einem Zufallsgenerator deutlich effizienter.

Also kann ich 1. eine interne Variable von einem Fragebogen in den nächsten mit hinübernehmen?

Wenn Sie die "Weiterleitung" zum Beispiel mittels multiLevelDown() erledigen, können Sie dabei Daten übergeben.

Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

...