Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Liebes SoSci-Team

Im Rahmen unserer Umfrage arbeiten wir mit einem externen Partner (Datacenter eines Kohortenprojekts), welches unsere Studie bei der Teilnehmerrekrutierung und Management der Fragebögen unterstützt, zusammen.
Ich weiss, dass es möglich ist einen zusätzlichen Account einzurichten, welcher ebenfalls Zugriff hat auf das Projekt hat - das Problem ist aber, dass unser Team keinen Zugriff haben darf auf die Mailliste der Teilnehmer, welche vom Datacenter rekrutiert und bearbeitet werden. Dies wurde von der Forschungskommission des Kohortenprojekts im Vorfeld entschieden.

Zusammengefasst heisst das, dass unser Team auf der einen Seite die Fragebögen mit den von uns rekrutierten Teilnehmern verwaltet und das Datacenter die Fragebögen mit ihren rekrutierten Patienten verwaltet. Deshalb wollte ich fragen, ob man das gesamte Projekt (gedacht ist eine mehrwellige Umfrage) "kopieren" kann, so dass das Datacenter unabhängig von uns vollumfänglich die Kopie des Projekts verwaltet, ohne dass unser Team darauf Zugriff haben kann?
Ist so etwas grundsätzlich möglich oder gibt es andere beziehungsweise bessere Lösungen für dieses Problem?

Liebe Grüsse und herzlichen Dank

Gérard

in SoSci Survey (dt.) by s079461 (170 points)

1 Answer

0 votes

Ja, bitte folgenden Sie einfach folgender Anleitung: Befragungsprojekt kopieren

Allerdings sollte geklärt werden, ob das Datacenter die E-Mail-Adressen überhaupt auf www.soscisurvey.de hochladen darf. Hier sollte insbesondere auch die DSGVO geprüft werden. Falls der Upload prinzipiell möglich ist, muss das Projekt womöglich auf dem Pro-Server s2survey.net laufen (dieser kann grundsätzlich nur kostenpflichtig genutzt werden), für welchen wir einen Datenverarbeitungsvertrag (AVV) vereinbaren können.

Wenn die Übermittlung der Mailadressen grundsätzlich nicht möglich ist, können Sie über andere Möglichkeiten nachdenken. So könnte das Datacenter selbst Einladungsmails versenden und dabei (es geht ja um mehrere Erhebungswellen) z.B. einen pro-Person eindeutigen ID-String als Seriennummer an den Fragebogen-Link anhängen. Dann haben Sie die Daten mit Zuordnung, wissen aber nicht, welcher ID-String zu welcher Mailadresse gehört.

by SoSci Survey (238k points)
...