Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo,

ich habe eine Tagebuchstudie mit 5 Tagen und 2 Messzeitpunkten pro Tag durchgeführt. Nun sind allerdings wenn ich die Daten in SPSS exportiere für z.B. Proband 1 beim ersten Messzeitpunkt bei Tag 1 die hälfte der Items (da diese erst zum zweiten Messzeitpunkt erhoben wurden) als missings deklariert also mit fehlendem Wert. Und das passiert für alle 10 Messzeitpunkte, da immer die hälfte der Items als missings angegeben wird. Gibt es eine andere Art und Weise, wie ich die Daten aufbereiten kann, so dass nicht so viele Items als missing dargestellt werden.

Vielen Dank schon im Voraus

in Datenauswertung by s090624 (110 points)

1 Answer

0 votes

Das kommt darauf an, wie die Daten strukturiert sind.

(1) Wenn es immer zusammengehörige Variablen sind, dann kann man sie quasi in die richtigen Variablen hineinschieben.

Das geht am einfachsten, indem man den Datensatz nach QUESTNNR sortiert und trennt (z.B. zweimal speichern und jeweils die Hälfte löschen) und dann wieder zusammenfügt - und SPSS dabei erklärt, welche Daten zusammengehören.

(2) Wenn sich die "halben" Fälle hingegen ergänzen, muss man die Zeilen umsortieren.

Auch dafür muss man die Datensätze zunächst trennen (oder in SoSci Survey getrennt nach Fragebogen herunterladen) und dann über "Variablen hinzufügen" in SPSS anhand der Schlüsselvariable SERIAL die zusammengehörigen Zeilen aus den beiden Dateien in eine gemeinsame Zeile schreiben.

by SoSci Survey (76.2k points)
...