0 votes
in SoSci Survey (dt.) by s281899 (120 points)

Ich habe ein mehrfaktorielles (2x2) Faktordesign mit folgenden Variablen:
Label (nicht vorhanden, vorhanden),
Preis (nicht vorhanden, vorhanden)

Es gibt 4 verschiedene Stimuli (Bilder), die randomisiert angezeigt werden sollen. Das heißt jede Vignette liegt als untrennbare Einheit vor. Laut Anleitung soll man dann wie im Einfaktoriellen Experimentaldesign vorgehen. Aber wie kann ich dann interne Variablen erstellen, die mir sowohl die Ausprägung des Labels als auch die Ausprägung der Preise anzeigt?

1 Answer

0 votes
by SoSci Survey (309k points)

Die einfachste Lösung ist vermutlich, dass Sie die Variable aus dem Zufallsgerator (1-4) nachträglich in der Auswertung einfach in zwei Variablen umkodieren.

Aber Sie können dies natürlich auch direkt in SoSci Survey machen. Wie Sie am besten vorgehen, hängt dann aber davon ab, wie genau Sie die Randomisierung umgesetzt haben und was im Zufallsgenerator steht. Eine relativ banale Umsetzung der Live-Umkodierung könnte wie folgt aussehen:

$code = value('RG01');

if (($code == 1) || ($code == 2)) {
  put('IV01_01', 1);
} else {
  put('IV01_01', 2);
}

if (($code == 1) || ($code == 3)) {
  put('IV01_02', 1);
} else {
  put('IV01_02', 2);
}

Sie können die Ausprägungen alternativ auch direkt im Zufallsgenerator hinterlegen und mit value(..., 'csv') arbeiten.

Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

...