0 votes
in Methoden-Fragen by s278275 (110 points)
  1. Wann sollte ich den Manipulationscheck einführen. Bei mir geht es um das Produkt-Involvement. Personen sehen in einer Werbung verschiedene Produkte. Je nach Invovlement verarbeiten sie die Werbung anders. Wo sollte ich in diesem Fall den Manipulationscheck machen vor Präsentation des Stimulus oder danach?

  2. Sollte ich die Einflussvariablen in meinem Hypothesenmodell im Fragebogen immer zuerst abfragen? Einerseits gehe ich davon aus, dass sie alle weiteren Konstrukte beeinflussen, andererseits möchte ich die Probanden auch nicht vorher beeinflussen. Konkret geht es um das Konstrukt Parasoziale Beziehung (inwieweit Probanden den Kommunikator als echten Freund wahrnehmen). Gibt es hier eine Regel, dass Prädiktoren immer zuerst abgefragt werden sollten?

  3. Mein Dozent meinte, ich sollte die Parasoziale Beziehung eher verdeckt abfragen. Das finde ich jedoch schwierig, da es etablierte Skalen mit mehreren Items gibt. Ich kann doch nicht einfach nach Belieben ein Konstrukt mit eigenen Items abfragen und wie sollte man so etwas verdeckt abfragen und dann noch das richtige Konstrukt messen? Vielleicht ist das alles gängige Praxis, aber ich habe das noch nie so gemacht. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

1 Answer

0 votes
by SoSci Survey (312k points)

ad 1) Ein Manipulation Check prüft lt. Definition, ob der Stimulus die UV erfolgreich manipuliert hat. Also kann er erst nach dem Treatment (Präsentation des Stimulus) durchgeführt werden - vorher kann das Treatment ja keine Wirkung gehabt haben.

ad 2) Nein, bauen Sie den Fragebogen besser so auf, wie in Methodenlehrbüchern empfohlen.

ad 3) Wenn es etablierte Skalen gibt, sollte man schon gute Gründe haben, diese nicht zu nutzen (zum Beispiel gibt es etablierte Skalen, die wirklich schlecht sind). Aber nachdem Ihr Dozent die Arbeit am Ende wohl auch bewertet, sollten Sie die Gründe direkt mit ihm erläutern.

by s278275 (110 points)
ad 1) Da bin ich deiner Meinung. Mein Betreuer möchte es vor dem Stimulus haben. Die Frage ist natürlich folgende: Die Manipulation betrifft das Produkt-Involvement, das heißt es werden high und low-Involvement-Produkte i Stimulus präsentiert. Natürlich könnte man auch vorher fragen, wie involvierend ein Proband das Produkt xy von der Marke xy findet. Aber rechtfertigt das, die Manipulation vorzuziehen? Das Argument des Betreuer war, dass der Fragebogen einem Gespräch ähneln soll und deshalb das Involvement an den Anfang gehört.
ad 2) Hätten Sie hier eine empfehlungß
ad 3) Die Begründung meines Betreuer war, dass die Parasoziale Beziehung den Rezeptipnsprozess schon zu Beginn beeinflusst, deshalb sollte sie anfangs abgefragt werden. Damit diese variable den Rest nicht beeinflusst, sollte man sie verdeckt erheben (wie immer das funktioniert). Ich finde die Argumentation schwierig, wel ich so ein Vorgehen bisher nicht kannte
by SoSci Survey (312k points)
Es tut mir leid, aber wir können hier nicht die (Co-)Betreuung von Abschlussarbeiten übernehmen. Bei (1) meint Ihr Betreuer vielleicht etwas anderes als den Manipulation Check und bei (3) werden Sie Ihre sachlichen Argumente einfach darlegen und dann mit dem Betreuer zusammen abwägen müssen, was das beste Vorgehen ist.

Ich persönlich erachte eine "verdeckte" Abfrage in den meisten Fällen als wenig zielführend, und wann eine Eigenschaft auf das Interview wirkt, hat nicht zwangsläufig etwas damit zu tun, wo man sie abfragt. Aber Reihenstellungseffekte muss man eben im Kontext betrachten.

Auch hier gilt: Wenn Sie die Argumente des Betreuers nicht nachvollziehen können, bitten Sie um eine ausführlichere Erklärung. Nachvollziehbarkeit ist ein zentrales Merkmal von Wissenschaft. Und wenn Sie Ihre Argumente darlegen, achten Sie ebenfalls auf Nachvollziehbarkeit.

Dass man eine Methode sauber durchdenkt (und die methodischen Entscheidungen auch sauber dokumentiert) ist Teil empirischer Forschung. Und oftmals muss man Kompromisse eingehen, weil es kein perfektes Vorgehen gibt. Online-Support-Seiten, wo Sie vermutlich keine Ahnung haben, wer hier gerade schreibt, und welche fachliche Qualifikation diese Person hat, gelten gemeinhin nicht als Gold-Standard für empirische Forschung ;)

Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

...