0 votes
in SoSci Survey (dt.) by s258483 (110 points)
edited by s258483

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine standardisierte Umfrage zur Lernpräferenz und Lernmotivation erstellt und mit mehr als 100 Schülern durchgeführt.

Leider gibt es ein großes Problem mit den Daten.
Die einzelnen Antworten wurden durchgehend als einzelne Variable codiert. Anstatt das vier Antworten und eine Frage ein "Datensatz" ist, wird jede Antwort einzelt ausgespielt. Nur bei den Demografischen Fragen, wo maximal eine Antwort anklickbar war, kommt eine richtige Tabelle beispielsweise zur Häufigkeit zu Stande

Im Gegensatz dazu ist die Antwort "17: Ausweichoption (negativ) oder Anzahl ausgewählter Optionen" genau das gewünschte Ergebnis, nur leider zeigt er die "NICHT" angeklickten Antworten an

Beispiel:
Wenn ich eine Häufigkeitstabelle zu einer Frage mit Mehrfachauswahl erstellen möchte, muss ich alle vier Antworten der Fragen markieren. Das Ergebnis sind dann vier einzelne Fragen/Tabellen, wo NUR zwischen "ausgewählt" und "nicht ausgewählt" unterschieden wird.
Die Tabellen mit allen vier Antworten zeigt nur an, ob die Frage generell bearbeitet wurde.

Wenn ich dann beispielsweise "17: Ausweichoption (negativ) oder Anzahl ausgewählter Optionen" als Häufigkeitstabelle auswähle, erhalte ich eine Tabelle mit vier Häufigkeiten, welche allerdings die Anzahl der "Nicht" angeklickten Antwortoptionen anzeigt.

Wie ich das verstehe, hat er die ganzen Fragen in "Ausgewählt" oder "nicht ausgewählt" codiert".

Durch die aktuelle Situation bin ich in SPSS ziemlich eingeschränkt. Solange sich das Problem nicht löst, muss ich wohl viele Tabelle halb manuell erstellen.

Ich hoffe, Sie verstehen mein Problem. Andernfalls können wir auch gerne telefonieren.

Viele Grüße

by s109993 (11.0k points)
Kein Admin hier, aber vielleicht hilft es Ihnen trotzdem:

Die Variable "Ausweichoption (negativ) oder Anzahl ausgewählter Optionen" gibt eigentlich an, wie viele der MCM Variablen pro Frage mit "Ausgewählt" beantwortet wurden. Dazu einmal noch das Verhalten von MCM Variablen, welches Sie hier nachlesen können: https://www.soscisurvey.de/help/doku.php/de:create:questions:checkbox
by s258483 (110 points)
Hallo, erstmal danke für ihre Antwort.

ne, leider nicht. Mir werden nur die nicht ausgewählten Fragen. Gleichzeitig gibt es gerade den Fall, dass die Zahlen mit den Häufigkeiten der einzelnen Antworten-Möglichkeiten nicht übereinstimmen. Gerade passt nichts mehr!
by s109993 (11.0k points)
Dann würde ich einmal mir einen spezifischen Fall rausnehmen, bei welchem "gar nichts mehr passt" und diesen Fall in SoSci in den Rohdaten anschauen. Damit können Sie die Fehlersuche eingrenzen. Gerne können sie dann auch einmal einen solchen Fall hier posten.
by s258483 (110 points)
Hallo,

ich würde gerne einen Screenshot hier reinsetzen. Allerdings klappt das nicht.

Jedenfalls habe ich für eine Mehrfachauswahl-Frage die Häufigkeiten der einzelnen Antworten und der "Ausweichoption (negativ) oder Anzahl ausgewählter Optionen" erstellt. Leider zeigt die Häufigkeitstabelle von "Ausweichoption (negativ) oder Anzahl ausgewählter Optionen" an , dass es nur drei Antwortmöglichkeiten, obwohl es vier gab und alle vier mindestens einmal angeklickt oder nicht angeklickt wurden.
by s109993 (11.0k points)
edited by s109993
Sie verstehen glaube ich die "Ausweichoption (negativ) oder Anzahl ausgewählter Optionen" nicht richtig. Die Ausprägungen (in Ihrem Fall wohl 1, 2 und 3) sind nicht gleichzusetzen mit den vier Antwortmöglichkeiten der Mehrfachnennungen.

Beispiel: Wenn die Variable "Ausweichoption (negativ) oder Anzahl ausgewählter Optionen"  die Ausprägung 2 hat, bedeutet das, dass die Person zwei der vier Mehrfachnennungen angekreuzt hat. Es gibt aber keinen Hinweis darauf, welche der vier das waren. Dafür müssen sie dann schauen, welche der Mehrfachnennungen in diesem Fall angekreuzt wurden. Deswegen heißt die Variable ja auch "... Anzahl ausgewählter Optionen".  :)

Edit: In Ihrem Fall wurden dann Maximal dreo der vier Optionen auf einmal angekreuzt, aber keine Person hat alle vier Optionen angekreuzt.

Screenshots können Sie nur in der Frage setzen, nicht in de Kommentaren.
by s258483 (110 points)
Okay, vielen Dank für den Hinweis. Ich habe es jetzt verstanden.

Insgesamt habe ich sechs Mehrfachauswahlfragen mit jeweils vier Antworten. Diese sechs Fragen sind Alltagszenarien, wobei die Antworten jeweils für eine Handlungsart stehen:
Besteht die Möglichkeit die alle in eine Häufigkeitstabelle zu packen, damit ich sehen kann, welche Antworten pro Fragen in Relation zueinander am meisten geklickt wurden?

Stand jetzt kriege ich jede Antwort als einzelne Tabelle mit "ausgewählt" und "nicht ausgewählt".

Ich hoffe, Sie können mein Anliegen verstehen.

1 Answer

0 votes
by SoSci Survey (316k points)

Wenn die Befragten in einer Auswahl mit mehreren Optionen genau eine auswählen sollen, dann verwenden Sie dafür bitte den Fragetyp "Einfache Auswahl".

Falls Sie den Fragetyp "Mehrfachauswahl" fälschlicherweise verwendet haben, müssen Sie die Daten in der Auswertung zunächst umkodieren: Auswertung Mehrfachauswahl

by s258483 (110 points)
Okay, ja, in meinem Fall muss ich es dann umkodieren.

Wenn ich auf Ihren Link klicke, werden mir zwei Möglichkeiten angezeigt.
Leider finde ich den "Ort" nicht, wo ich diese Codes dann zielführend einsetzen kann.
Kann ich diese Umkodierung auch noch in Sosci Survey machen, obwohl der Fragebogen schon abgeschlossen?
by SoSci Survey (316k points)
Nein, die Umkodierung würden Sie in der Auswertung erledigen. Die Beispiel-Codes sind für SPSS.
by s258483 (110 points)
Okay, leider bin ich ziemlich überfragt, wie ich das umcodiert bekomme, wissen Sie vielleicht weiter?
by SoSci Survey (316k points)
Schwer zu sagen, weil Sie kaum Informationen preisgeben. Mit welcher Software werten Sie die Daten denn aus?
by s258483 (110 points)
Ich werte die Daten mit IBM SPSS Statistics aus. (Version 29.0.1.0).

Ich kann Ihnen gerne mehr Informationen geben, wenn sie mir irgendwie weiterhelfen.
Sagen Sie mir, was Sie brauchen
by SoSci Survey (316k points)
Nun, in SPSS gibt es die Syntax. Genau dafür ist der Code, den Sie in dem oben verlinkten Post finden. Probieren Sie das in der Syntax einfach mal aus, und erzählen Sie, wie weit Sie kommen.
by s258483 (110 points)
edited by s258483
Ich habe jetzt in der Syntax den jeweiligen Code eingegeben,  auf "ausführen" geklickt, aber es hat sich nichts getan. Was habe ich vergessen oder muss ich noch tun?

Folgende Fehlermeldung wird angezeigt:
>Fehlernummer 4285 in Spalte 5.  Text: AB01_01
>Falscher Variablenname: entweder ist der Name länger als 64 Zeichen oder er
>wird nicht durch einen vorherigen Befehl definiert.
>Die Ausführung dieses Befehls wurde unterbrochen.
 
>Fehlernummer 4285 in Spalte 5.  Text: AB01_02
>Falscher Variablenname: entweder ist der Name länger als 64 Zeichen oder er
>wird nicht durch einen vorherigen Befehl definiert.
>Die Ausführung dieses Befehls wurde unterbrochen.
 
>Fehlernummer 4285 in Spalte 5.  Text: AB01_03
>Falscher Variablenname: entweder ist der Name länger als 64 Zeichen oder er
>wird nicht durch einen vorherigen Befehl definiert.
>Die Ausführung dieses Befehls wurde unterbrochen.
 
>Fehlernummer 4285 in Spalte 5.  Text: AB01_04
>Falscher Variablenname: entweder ist der Name länger als 64 Zeichen oder er
>wird nicht durch einen vorherigen Befehl definiert.
>Die Ausführung dieses Befehls wurde unterbrochen.
by SoSci Survey (316k points)
Haben Sie denn die Variablennamen in der Syntax an die Variablennamen in Ihrem Datensatz angepasst? Das Beispiel im verlinkten Post gilt ja für eine Mehrfachauswahl-Frage mit der Kennung AB01 und 4 Auswahloptionen. Wenn Ihre (erste) Mehrfachauswahl nicht zufällig gerade AB01 heißt, passen Sie die Variablennamen bitte an.

Sie brauchen so einen Code dann für jede Mehrfachauswahl, die Sie umkodieren möchten.

Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

...