0 votes
in SoSci Survey (dt.) by s241733 (125 points)

Ich möchte gerne eine Befragung durchführen mit 3 Erhebungszeitpunkten.

0.Fragebogen (Rekrutierungsfragebogen) beinhaltet den Opt-in für die Eingabe der E-Mail-Adresse. - Da wird der Link für den 1. Fragebogen via Mail gesendet. (das funktioniert)

  1. Fragebogen wird durchgeführt. Dieser beinhaltet die Frage nach dem Datum (errechneter Geburtstermin)

Der Link für den 2. Fragebogen sollte 2 Wochen nach dem errechneten Geburtstermin gesendet werden
Der Link für den 3. Fragebogen sollte 3 Monate nach dem errechneten Geburtstermin gesendet werden

Gibt es eine Funktion, die das automatisch macht oder wie kann ich selbst diese Mails versenden trotz Pseudonymisierter Daten?

Danke

1 Answer

0 votes
by SoSci Survey (309k points)
selected by s241733
 
Best answer

Mittel mailSchedule() können Sie Serienmails zu vordefinierten Zeitpunkten versenden.

Wenn Sie den Befehl im ersten Fragebogen nach der Frage nach dem errechneten Geburtsterm (also frühestens auf der folgenden Seite) platzieren, können Sie mittels strtotime() auch bequem die Monate addieren.

In der Anleitung und im Online-Support sollten Sie zahlreiche Beispiele zu den beiden befehlen suchen. Wenn Sie darüber hinaus noch Unterstützung benötigen, posten Sie gerne den PHP-Code soweit Sie gekommen sind.

by s241733 (125 points)
Das Datum des errechneten Termins ist aber nicht das Datum des Ausfüllens des Fragebogens.

Das Datum wird mittels Kalender ausgewählt und liegt in der Zukunft.

Wie kann ich in Bezug auf das individuell ausgewählte Datum z.B:
errechneter Geburtstermin 14.3.2023
eine Mail mit dem Link zum 2. Fragebogen am 28.3.2023 senden
und eine Mail mit dem Link zum 3. Fragebogen am 14.06.2023 senden?

Sorry :-( und danke für die rasche Antwort :-)!
by SoSci Survey (309k points)
> Das Datum wird mittels Kalender ausgewählt und liegt in der Zukunft.

Das ist unproblematisch - Sie haben das Datum ja im Datensatz und können es per value() abrufen.

$datum = strototime(value('AB01_01'));
$versand1 = strtotime('+2 weeks', $datum);
$versand2 = strtotime('+3 months', $datum);

Und zum Testen, ob die Daten stimmen:

debug(date('d.m.Y H:i', $datum));
debug(date('d.m.Y H:i', $versand1));
debug(date('d.m.Y H:i', $versand2));
by s241733 (125 points)
Ich habe diesen Code...

$datum = strtotime(value('PD15_01'));
mailSchedule(false, 2, strtotime('+2 weeks', $datum));
mailSchedule(false, 3, strtotime('+3 months', $datum));


Stimmt das so und kann ich es im voraus testen?

Danke für die tolle Hilfe!
by SoSci Survey (309k points)
Ob es stimmt, kommt auf den Kontext an. Damit der Code funktioniert, muss die E-Mail-Adresse vorher bereits bestätigt worden sein. Der Code muss also in dem Fragebogen stehen, der nach der Bestätigung aufgerufen wird.

Sie sollten es auf alle Fälle unbedingt vorab testen :)

Reduzieren Sie zum Testen die Zeiträume:

$datum = strtotime(value('PD15_01'));
mailSchedule(false, 2, strtotime('+1 day', $datum));
mailSchedule(false, 3, strtotime('+2 days', $datum));

Klar, dass Sie dann bei PD15_01 am besten mal das Datum des nächsten Tages eintragen.

In der Debug-Information sollten Sie sehen, für wann der Versand eingeplant wurde, und wenn Sie die Serienmails zum Versand anklicken, sollten Sie die geplanten Zeitpunkte ebenfalls sehen.

Eventuell möchten sie übrigens noch eine Zeit ergänzen.

mailSchedule(false, 2, strtotime('+2 weeks 08:00:00', $datum));
mailSchedule(false, 3, strtotime('+3 months 08:00:00', $datum));
by s251017 (160 points)
Hallo!
Bei mir geht es ziemlich genau um die gleiche Sache. Ich frage mich nun aber wie das datenschutzrechtlich ist. Wird der Geburtstermin für die Mail nur genutzt aber dann separat mit den anderen Studiendaten gespeichert? Oder wird der Geburtstermin dann quasi mit der Mailadresse zusammen abgelegt?
by SoSci Survey (309k points)
Der errechnete Geburtstermin ist im Datensatz und wird für den Versandtermin genutzt. Der Versandtermin steht zwischen Ausfüllen des Fragebogens und Versand der E-Mail in der Datenbank, und ist in diesem Zeitraum natürlich direkt mit den Adressdaten verknüpft. Und auch mit dem Datensatz - technisch gesehen. Technisch gesehen sind die Adressdaten nämlich ohnehin nur pseudonym - sonst klappt es mit der Zusammenführung der Fälle der unterschiedlichen Erhebungszeiträume nicht. Und pseudonyme Daten sind nach der DSGVO als personenbezogene Daten zu behandeln, wenn ich das richtig im Hinterkopf habe.
by s251017 (160 points)
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

...