Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Ich soll einen Gehältervergelich erstellen:

Dafür sollen für jede Position (z.B. Sekretärin, Chefsekretärin, etc.) 3 Spalten zur Gehalts-eingabe zur Verfügung stehen zzg. Möglichkeit anzugeben, dass die Position nicht vorhanden ist
Die Spalten (offene Eingabe) sind: Minimum Gehalt / Maximum Gehalt / Durchschnittliches Gehalt / + Position nicht vorhanden.
Ich habe das bisher sehr kompliziert angelegt - jede Position hat 4 Variablen - bei 40 Postionen ist das fast nicht mehr zu überblicken. Und die Auswertung ist auch kompliziert. Ich würde das gerne einfacher machen - doch wie? könntet ihr mir eine "Frage" anlegen, die so strukturiert ist, wie ich es brauche und ich kopieren sie 40 Mal für alle Positionenen, die ich erfragen soll?
In den Vorlagen gibt es diese Form der Frage ja nicht.

Danke und Grüße

in SoSci Survey (dt.) by s061266 (260 points)

1 Answer

0 votes

Ich habe das bisher sehr kompliziert angelegt - jede Position hat 4 Variablen - bei 40 Postionen ist das fast nicht mehr zu überblicken.

Nun, wenn Sie 4 Eingaben pro Position erlauben, dann kommen bei 40 Positionen zwangsläufig 40x4 = 160 Variablen zusammen.

Ich würde das gerne einfacher machen - doch wie?

Die Frage ist, wie die Auswertung am Ende aussehen soll. Als erstes scheint es mir wenig realistisch, dass Befragte wirklich 40 Positionen sauber differenzieren können UND zusätzlich noch Spannweiten im Hinterkopf haben. Ich würde daher als erstes prüfen, ob es wirklich methodisch sinnvoll ist, dies so differenziert zu erfragen.

by SoSci Survey (233k points)
ja, es ist sinnvoll, weil es so vom Auftraggeber gewünscht ist.
Ich benötige wirklich eine Frage, die aussieht wie eine matrix Frage - nur dass die Antwortkategorien vom Teilnehmer "beschriftet" werden können.  Also eine Matrirx Frage mit 4 Feldern, so wie oben beschrieben.
Vielleicht finden wir ja ein besseres Wort als "sinnvoll" ;)

Als kombinierte Frage ist das eigentlich recht schnell zu erledigen:
https://www.soscisurvey.de/help/doku.php/de:create:combine

Sie brauchen dafür nur 3 Texteingabe-Fragen und eine Mehrfachauswahl, jeweils mit 40 Items = 40 Positionen.

Aber um die 160 Variablen kommen Sie nicht umhin, denn für alles andere müssten ja Daten "zusammengeworfen" werden. Technisch wäre auch so etwas möglich, aber von der Funktion her sehe ich dafür keinen praxistauglichen Einsatzzweck.
...