Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Lieber Support,

ehrlichgesagt habe ich noch eine Frage..

Ich möchte in R auf die Kodierung (Zahlen/Levels) einer Variable zugreifen (sie enthält Levels "1" bis "64" und als Labels eine Länderliste, (Wohnort))

{data$Q01 == "Ungarn"} --> funktioniert, d.h. gibt "TRUE" für Fälle, die "Ungarn" ausgewählt haben aus.

{data$Q01 == "60"} --> funktioniert nicht, d.h. gibt für alle Fälle "FALSE" aus
{data$Q01 == 60} --> funktioniert nicht, d.h. gibt für alle Fälle "FALSE" aus

hieraus schließ ich, das ich die levels nicht adressieren kann, sondern nur die Labels (?)
Da ich allerdings die ganze Liste auswählen möchte, wäre es sehr praktisch mit Zahlen (Levels?) (Bsp. 2 bis 53) zu arbeiten, zumal die Auswahl "von...bis" bei Adressierung der Labels auch ncht funktioniert.

{data$Q01 %in% c("Baden-Würtemberg", "Hessen")} --> funktioniert

{data$Q01 %in% c("Baden-Würtemberg": "Hessen")} --> funktioniert nicht

Ich habe schon einige Hilfen (stackoverflow usw.) durchforstet und versucht mehr Informationen über den generellen Umgang mit factor variables zu finden. Muss ich sie erst umwandeln (as.numeric? as.integer?).

Tut mir Leid, dass ich Ihnen hier so eine lange Anfrage hinterlasse, aber ich komme seit einigen Tagen nicht weiter und freue mich über jeden Tipp.

Herzliche Grüße,

Anna

in Datenauswertung by s091577 (200 points)

1 Answer

0 votes

hieraus schließ ich, das ich die levels nicht adressieren kann, sondern nur die Labels (?)

Ja - die Variable wird nicht durch numerische Codes, sondern nur durch die Faktorstufen repräsentiert. Ein == bezieht sich also immer auf die Faktorstufe.

Aber Sie schlagen ja selbst schon das as.numeric() vor:

as.numeric(data$Q01) == 60

Dies funktioniert auch - aber stellen Sie sicher, dass die numerischen Codes auch die sind, die Sie erwarten. Oder einfacher: Bleiben Sie bei den beschrifteten Faktorstufen. Die können Sie einfach herauskopieren aus einem

table(data$Q01)
by SoSci Survey (178k points)
...