Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Liebes SoSci-Team,
wir planen, dass die Vergütung einer Tagebuchstudie mit zunehmender Anzahl beantworteter Signale/Fragebögen zunimmt (z. B.: 0.50€ mehr pro zusätzlicher Antwort oder höhere Chance auf Gutschein-Gewinn mit jeder Antwort). Dies soll Teilnehmende motivieren und gleichzeitig eine faire Entlohnung sicherstellen. Da die Mailadresse allerdings separat von den Studiendaten (inkl. ID/SERIAL und Anzahl beantworteter Signale) gespeichert wird, bin ich unsicher, inwiefern dies zu erreichen ist. Fällt Ihnen ein Workaround/eine Lösung ein?

Herzlichen Dank im Voraus!

in SoSci Survey (dt.) by s069508 (145 points)
Wie kommen die Befragten denn an ihre Belohnung?
Wir dachten aktuell an Wunschgutscheine, die per Mail versandt werden.

1 Answer

0 votes
 
Best answer

Ich sehe spontan folgende Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Keine Anonymität, Sie können die Daten (und damit Ihre Basis für die Berechnung) direkt den Mailadressen zuordnen.

Möglichkeit 2: Die Befragten müssen aktiv werden - sie würden z.B. abhängig von Ihrer "Leistung" einen Code erhalten, Ihnen diesen mitteilen, und dafür dann den Wertgutschein erhalten.

Möglichkeit 3: Automatische Verteilung direkt im Fragebogen. Der Fragebogen zählt ab und zieht am Ende einen Code entweder aus Topf A (2 €), aus Topf B (5 €) oder aus Topf C (7 €) ... nur exemplarisch, versteht sich.

by SoSci Survey (238k points)
selected by s069508
...