Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Teilnehmer*innen bekommen per Mail ihren personalisierten Link zum Fragebogen zugeschickt. Dazu werden diese in die Adressliste für die Serienmails integriert, und bekommen dann per Serienmailfunktion ihren personalisierten Link zum Fragebogen zugeschickt.

Obwohl in dem Reiter "Fragebogen-Link" bei der Einstellung zur Serienmail "Einmaliges Ausfüllen mit dem personalisierten Link (inkl. Fortsetzung eines unterbrochenen Interviews)" ausgewählt ist, können die Teilnehmer*innen nach erfolgreichem Abschluss des Fragebogens den Fragebogen durch das erneute Klicken des Links auch erneut erreichen und erneut bearbeiten. Das ist ungewollt! Nachdem der Fragebogen einmalig abgeschlossen ist, soll dieser nicht nochmal bearbeitet werden.

Wie kann ich das verhindern, bzw. woran kann das liegen?

Information zu der Fragebogeneinstellung:
Interview fortsetzen: Bei jedem Aufruf auf der ersten Seite beginnen (Dies sollte jedoch nur für die nicht abgeschlossenen Interviews relevant sein, und sich dementsprechend nicht auf den Problemfall der doppelten vollständigen Teilnahme, wie oben beschrieben, auswirken.)

in SoSci Survey (dt.) by s155035 (200 points)
Was haben Sie denn im Fragebogen -> Einstellungen -> Zugriffsbeschränkungen eingestellt?
Serienmail / Teilnahme-URL
Dieser Zugriffmodus funktioniert nur in Verbindung mit der Serienmail-Funktion bzw. Teilnahme-Links. Die Teilnehmer benötigen eine personalisierte URL zum Fragebogen, der zur einmaligen Teilnahme berechtigt. Sofern die Teilnahme unterbrochen wird, ist eine spätere Fortsetzung möglich.

Vielen Dank schon einmal für die Unterstützung!
Wenn die Befragten den Link später erneut aufrufen, wird dann ein neuer Fall im Datensatz angelegt oder wird der alte nochmal zum Bearbeiten geöffnet? Welchen Wert trägt in dem Testfall denn die Variable MISSING?
Wenn ich den Fragebogen 4x als Teilnehmer:in durchlaufe, wird nur der vierte Durchlauf in den exportierten Daten angezeigt.

Bei jedem Durchlauf wird der Fragebogen als leer angezeigt, wenn er zuvor komplett beendet worden ist.

Wenn der Fragebogen zuvor nicht komplett beendet worden ist, dann wird er an der Stelle fortgesetzt, an der er zuvor geschlossen worden ist.

"MISSING" = "0"

Der Fragebogen sollte nur einmal durchlaufen werden können. Der Fragebogen sollte nach einer Unterbrechung vor dem Abschluss des Fragebogens bei einem erneuten anklicken wieder vom Start beginnen.
Möchten Sie mir bitte einmal eine Einladung an die info@soscisurvey.de senden ... dann kann im mir das einmal im Detail ansehen. Bitte markieren Sie in dem Adresseitrag das Feld "Fragebogen im Debugging-Modus starten", sodass ich zusätzliche Informationen angezeigt bekomme.
Ich kann das Feld mit der Option "Fragebogen im Debugging-Modus starten" oder ähnliches weder bei dem Adresseintrag, noch bei dem Einstellen der Serienmail, noch bei den Fragebogeneinstellungen finden.

Können Sie mir die Stelle nennen, an der ich die Option aktivieren kann, den Fragebogen im Debugging Modus zu aktivieren?
Diese Kreuzchen können Sie direkt im Adresseintrag setzen - bei "Fragebogen-Entwicklung" unter "Passwort".
Danke für den Hinweis! Die Einladung zum Fragebogen habe ich gerade verschickt.

Sollte der Fragebogen nicht abgeschlossen abgebrochen werden, soll es beim erneuten Klick auf den Link im Zeitraum der Link-Verfügbarkeit wieder auf Seite 1 losgehen. Sollte der Fragebogen abgeschlossen werden, soll er auch im Zeitraum der Link-Verfügbarkeit nicht nochmals beantwortet werden können.

1 Answer

0 votes
 
Best answer

Danke für die Mail. Soweit ich der Datenbank entnehmen kann, verweist diese auf die Serienmail Nr. 33 und zum Fragebogen ESM.

Beim erneuten Aufruf der Mail wird bei mir derselbe Fall erneut geladen. Allerdings scheinen Sie auf der ersten Seite mittels PHP-Code die bisher germachen Angaben alle zu löschen:

[Processing]	Create page 1 in questionnaire ESM
[Information]	Deleted datum from variable SI02_01
[Information]	Deleted datum from variable SI03
[Information]	Deleted datum from variable SI03_01
[Information]	Deleted datum from variable SI03_02
[Information]	Deleted datum from variable SI03_03
[Information]	Deleted datum from variable SI03_04

Ist das beabsichtigt?

Wie schon vermutet: Der Knackpunkt ist die Einstellung "Interview fortsetzen: Bei jedem Aufruf ab der ersten Seite beginnen" im Fragebogen. Genau das passiert, wenn Sie den personalisierten Link erneut aufrufen.

Ich gehe mal davon aus, dass Sie sich etwas dabei gedacht haben, dass Sie das so einstellen - obgleich die Usability m.E. darunter leidet. Aber wenn Sie das unbedingt beibehalten möchten, dann bauen Sie folgenden Workaround:

  1. Erstellen Sie eine neue Frage "interne Variablen"
  2. Fügen Sie vor der letzten Seite eine zusätzliche Seite ein, die nur eine Zeile PHP-Code enthält, mit welcher der Wert der internen Variable auf 1 gesetzt wird.
  3. Fürgen Sie auf der ersten Seite ganz oben einen kleinen PHP-Code filter ein, welcher die Person abweist, wenn die interne Variabe den Wert 1 hat:

Der Filter verwendet die normale Screenout-Logik:

if (value('IV01_01', 'code:ifany') == 1) {
  text('XX01');
  buttonHide();
  pageStop();
}
by SoSci Survey (229k points)
selected by s155035
...