Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo Herr Leiner,

ich lege unter der Seriennummer der Teilnehmer jeweils zwei individuelle Angaben in der Datenbank für Inhalte ab. Nun finde ich in meiner CSV-Liste den Eintrag "~anonymous" für eine Person. Weiterhin finde ich auch bei Versand der Serienmails Personen mit dem Eintrag "Anonym versandt".

Können Sie mir dies erklären?

Ich habe nun arge Sorge, dass die Angaben der Personen in späteren Befragungen nicht übernommen werden können, was essentiell für das Funktionieren der Studie ist.

Beste Grüße
Wilken Wehrt

in SoSci Survey (dt.) by s072745 (195 points)
Lieber Herr Leiner,

ich habe eine Frage, die sich an das hier geschilderte Problem anschließt:

Ist es theoretisch möglich, dass eine Person mit entsprechenden Kenntnissen (Informatiker/in) selbst den Link einer Serienmail "manipuliert", sodass der Eintrag als "~anonymous" erscheint? Ich habe den Verdacht, dass eine Person in einer aktuellen Studie, in der wir die Teilnahme vergüten so vorgegangen ist (möglicherweise um sich die Vergütung zu erschleichen - das erste Ausfüllen durch die im Verdacht stehende Person hat doppelt so lang gedauert, wie im Durchschnitt, das zweite Ausfüllen durch ~anonymous dann weniger als ein Viertel des Durchschnitts...).

Ich weiß, dass die beiden Email-Adressen zusammengehören, weil es eine Dyaden-Studie ist, bei sich zwei Personen gemeinsam anmelden und teilnehmen.
Beide Email-Adressen sind ganz sicher als "pseudonym" hinterlegt, bei der zweiten Person (anonymous) ist der Fragebogen als angeklickt aber nicht beendet markiert (gelber Punkt).

Über eine kurze Antwort freue ich mich! Herzlichen Dank schonmal.
Laura Venz

1 Answer

0 votes

Die Voreinstellung beim Import von E-Mail-Adressen ist "pseudonym". Dies entspricht der bisherigen Einstellung, wenn man das Häkchen für "anonym importieren" gesetzt hat. Für bestehende Adresseinträge wurde der Modus entsprechend auf "pseudonym" umgestellt.

Die die zusätzlichen neuen Modi kann man nun tatsächlich Anonymität sicherstellen, auch für den Fall, dass sich potenzielle Angreifer des Befragungsservers bemächtigen.

Ich habe nun arge Sorge, dass die Angaben der Personen in späteren Befragungen nicht übernommen werden können

Diese Sorge ist berechtigt. Hier eine Dokumentation, welcher Modus sich wofür eignet:
Serienmails versenden -> Datenschutz-Modus

Für mehrwellige Erhebungen sollten Sie den Standard-Modus "Pseudonym" beibehalten.

by SoSci Survey (79.6k points)
Danke für die Antwort, Herr Leiner.

Bei uns war es so, dass vier Teilnehmer noch auf "anonym" und nicht auf "pseudonym" gestellt waren. Das kann aber auch ein Fehler unsererseits gewesen sein.

Wir haben diese Teilnehmer nun benachrichtigt und Sie um erneutes Ausfüllen gebeten.

Beste Grüße
Wilken Wehrt
...