Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo,

in meinem Fragebogen habe ich auf der ersten Seite einen Quotenstopp eingebaut. Dieser funktioniert auch, aber leider etwas "zu gut".

Da im weiteren Verlauf des Fragebogens noch Screenouts eingebaut sind, soll die Zählung der Quote nur dann greifen, wenn der Fragebogen auch komplett ausgefüllt wurde. Leider zählt der Code für den Quotenstopp im Moment auch die Fragebögen mit, die wegen Screenout nicht vollständig beantwortet wurden.

Ich stehe hier leider auf dem Schlauch, wie kann ich dieses Problem beheben?

in Datenauswertung by s090325 (150 points)

2 Answers

0 votes

SoSci Survey differenziert in der Variable FINISHED bislang nicht, ob ein Fragebogen abgeschlossen wurde, weil die letzte Seite erreicht wurde oder weil der Teilnehmer mittels redirect() abgewiesen wurde.

Möglichkeit 1: Sie können die Quoten-Variablen auf der vorletzen Seite mittels put() in interne Variablen kopieren und dann die letztgenannten (statt der Original-Variablen) zählen.

Möglichkeit 2: Es gibt für statistic() eine bisher nicht in der Anleitung dokumentierte Filterfunktion. Sie könnten vor Ihre Quotenfolter testweise einmal folgende Zeile setzen:

statistic('filter', false, '(LASTPAGE >= 10)');

Statt der 10 müssten Sie bitte die Seitennummer der vorletzten Seite im Fragebogen angeben.

by SoSci Survey (67.7k points)
Danke für die schnelle Antwort. Ich habe mich jetzt an Möglichkeit 2 versucht, da mir das einfacher erschien. Ich bekomme aber eine Fehlermeldung (siehe folgende Antwort)
Update: Nun kann statistic('filter', ...) auch korrekt mit FINISHED umgehen.
0 votes

by s090325 (150 points)
Verstehe, vielen Dank. Das heisst dann auch, dass die Quoten im Verlauf der Befragung vorn angepasst (sprich erhöht) werden müssen, wenn ich hinten merke, dass noch Leute fehlen. Ich frage so unsicher, weil ich grossen Respekt davor habe, bei laufender Befragung am php Code rumzuspielen.
Nein, die Quoten wären fix - man sorgt einfach dafür, dass jene gar nicht erst in die Quote gezählt werden, die später aus der Auswertung herausfallen.

Allerdings funktioniert das mit put() nicht, wenn die Erhebung schon läuft, den dann bliebe die Variable bei alten Fragebögen ja leer.

Die statistic('filter', ...) Variante würde auch nachträglich funktionieren, wenn die denn mal richtig funktioniert.
Ich werde jetzt versuchen, es mit Möglichkeit 1 zu lösen. Dazu habe ich den redirect aus dem obigen Code entfernt und werde ihn erst am Ende nach dem put()-Befehl einbauen.

Muss ich zwei interne Variablen erstellen, weil ich insgesamt zwei Antwortmöglichkeiten auf 100 limitieren will, oder reicht eine?

Und was genau muss dann in den put()-Befehl?
Ich habe jetzt auch Möglichkeit 1 umgesetzt und bei unverbundenen Quoten für jede Quote eine interne Variable auf der vorletzten Fragebogenseite abgespeichert. Diese ist vorn auf der zweiten Fragebogenseite (direkt nach Abfrage der Merkmale) auch mit dem statistic Befehl verknüpft.

put('IV05_01', $ageGrp);
put('IV05_02', $sex);
put('IV05_01', $edu);

Mein redirect ist weiterhin vorn, warum siehe oben. Das funktioniert alles wunderbar. Ich danke ganz herzlich für die Hilfe von sosci survey!
Update: Nun kann statistic('filter', ...) auch korrekt mit FINISHED umgehen.
...