Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo,

ich habe bereits mehrere Einträge mit ähnlichen Problemen wie meinem durchgelesen, aber komme leider immer noch nicht weiter. Bei mir scheinen diese in Kombination vorgelesen.

Ich habe ein mehrwelliges Befragungsprojekt (an einer Hochschule, Bachelorarbeit) mit Selbstrekrutierung per Opt-in-Frage. Der Versand der Links zu den weiteren Befragungen läuft ebenfalls per Serienmail.

Nun habe ich von meinen Pretester*innen folgende Rückmeldungen/ Probleme gemeldet bekommen:

1) Die Bestätigungsmail nach Opt-in-Frage kam gar nicht an. Auch nicht im Spam-Ordner.

2) Die Bestätigungsmail kam zwar an, landete aber im Spam-Ordner. Alle folgenden Mails landeten auch im Spam-Ordner.

Ich habe dann wie hier beschrieben den Absender der Serienmails geändert und eine Mailadresse von soscisurvey ausgewählt.
Leider besteht das Problem nach wie vor.
Problem 1) hat mir eine Person rückgemeldet, Problem 2 haben mir alle Pretester rückgemeldet.

Bisher eingegeben wurden:
- Mailadressen der Hochschule
- Mailadressen von gmx.de
- Mailadressen von gmail
- Mailadressen von yahoo.com

Die Person, die keine Bestätigungsmail erhalten hatte, hat gmx.de genutzt, andere, die ebenfalls gmx.de genutzt haben, haben die Mail aber bekommen, da ist sie lediglich im Spam Ordner gelandet.

Bei Gmail scheint gerade der Wechsel auf eine Mailadresse von Soscisurvey ein Problem darzustellen, es zeigt mir folgende Fehlermeldung an: "Achtung: Bei dieser Nachricht ist Vorsicht geboten!
Gmail konnte nicht bestätigen, dass die E-Mail tatsächlich von students.uni-XXXXXXX.de gesendet wurde. Klicken Sie möglichst nicht auf Links, laden Sie keine Anhänge herunter und antworten Sie besser nicht mit personenbezogenen Daten."

Vor dem Pretest hatte ich es ausführlich mit sehr vielen verschiedenen Wegwerf-Adressen (muellmail, trashmail) getestet und da kamen die E-Mails immer im normalen Posteingang an.

Ich weiß nicht, was unser Hochschulrechenzentrum (HRZ) dazu sagt, einen SMTP zu verwenden, ich habe da parallel mal angefragt.

Welche Möglichkeiten habe ich denn jetzt noch?
Ich bin kurz davor, als Absender eine der Wegwerfadressen einzugeben um zu testen, ob es damit klappt. Könnte das helfen? Ich bin mittlerweile ein bisschen ratlos, weil mir grade gefühlt die Arbeit von Wochen und Monaten um die Ohren fliegt...

Viele Grüße und herzlichen Dank im Voraus :-)

in SoSci Survey (dt.) by s181713 (130 points)

1 Answer

0 votes

Bei Gmail scheint gerade der Wechsel auf eine Mailadresse von Soscisurvey ein Problem darzustellen, es zeigt mir folgende Fehlermeldung an: "Achtung: Bei dieser Nachricht ist Vorsicht geboten!
Gmail konnte nicht bestätigen, dass die E-Mail tatsächlich von students.uni-XXXXXXX.de gesendet wurde.

Bitte überprüfen Sie nochmal die Einstellungen in der Serienmail - ist dort als Absender die generische E-Mail-Adresse ausgewählt? Und was wird denn in GMail dann als Absender angezeigt?

Nach dem, was Sie als Fehlermeldung gepostet haben, ist als Absender gerade keine SoSci-Mailadresse angegeben, sondern etwas im Stil @students.uni-XXXXXXX.de.

Nur damit es keine Missverständnisse gibt: Arbeiten Sie eigentlich auf www.soscisurvey.de oder auf einem Server der Hochschule?

by SoSci Survey (246k points)
Hallo,

ich habe nochmal nachgeschaut und es erneut mit mehreren Anbietern testen lassen.
Es hängt tatsächlich nur E-Mail die im Anschluss an die Opt-in-Frage (ist eine Befragung per Selbstrekrutierung) verschickt wird. Alle anderen E-Mails kommen ordnungsgemäß an.

Ich habe nach einigem Suchen bei den Projekteinstellungen unter Freigabe ebenfalls den Absender auf die generische E-Mail geändert und jetzt klappt alles.

Vielen vielen Dank!
Guter Hinweis, danke. Wir haben eine entsprechende Notiz in der Anleitung ergänzt: https://www.soscisurvey.de/help/doku.php/de:survey:mailing-spf#generische_absenderadresse
...