Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo liebes Support-Team,

ich habe den Datensatz runtergeladen und wollte ihn in SPSS importieren. Dabei wird mir folgende Fehlermeldung angezeigt:

Warnungsnummer 294: Inlinedaten sind auf 1024 Bytes pro Zeile begrenzt. Daten, die diesen Grenzwert überschreiten, werden abgeschnitten. Sie sollten in Erwägung ziehen, die Inlinedaten in eine externe Datei zu verschieben und mithilfe von FILE=<Pfad/Datei> einen möglichen Datenverlust zu verhindern.

Können sie mir sagen woran es liegt, dass ich diese Fehlermeldung erhalte?

SPSS beschwert sich NICHT mehr über Dezimalzahlen bzw. ein unpassendes Dezimaltrennzeichen. Dieses Problem konnte ich bereits lösen indem ich nicht mehr "Punkt (.)" sondern "Komma (,)" ausgewählt habe - so wie es auch auf der Seite "Datenimport in SPSS" steht.

Ich nutze SPSS 28.

Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.

Liebe Grüße

in Datenauswertung by s161062 (145 points)

1 Answer

0 votes

Ja, diese Fehlermeldung hielt mit SPSS 26 oder 27 Einzug.

Gemeint ist damit höchstwahrscheinlich, dass beim Import eine Zeile abschnitten wurde, welche eine lange Texteingabe (eben mehr als 1024 Zeichen) beinhaltet.

Sie können das Problem umgehen, wenn Sie anstatt des Komfort-Imports aus einer Datei den Import über SPSS-Syntax plus CSV-Datei verwenden.

by SoSci Survey (233k points)
Vielen lieben Dank schonmal für Ihre schnelle Antwort!

Können Sie mir sagen was der folgender Satz aus der Fehlermeldung bedeutet: "Sie sollten in Erwägung ziehen, die Inlinedaten in eine externe Datei zu verschieben und mithilfe von FILE=<Pfad/Datei> einen möglichen Datenverlust zu verhindern."

Das klingt nach einem Befehl für die Syntax. Kann ich so dort vielleicht das Problem auch lösen? Bzw. wenn ja: Wo/an welcher Stelle muss ich den Befehl einsetzen?

In einem früheren Datensatz von mir habe ich beispielsweise diesen Befehl gefunden:
* Encoding: UTF-8.
GET
  FILE='C:\Speicherplatz\Datensatz_xxx.sav'.
DATASET NAME DataSet1 WINDOW=FRONT.

Ich hoffe sie können mir hier weiterhelfen. Wäre es ansonsten auch möglich trotz der Fehlermeldung mit dem Datensatz zu arbeiten? Die Texteingabe ist für meine Arbeit nicht relevant. Oder könnte der Datensatz durch die Meldung generell fehlerhaft sein?
> Sie sollten in Erwägung ziehen, die Inlinedaten in eine externe Datei zu verschieben und mithilfe von FILE=<Pfad/Datei> einen möglichen Datenverlust zu verhindern.

Ich denke, der Tipp in der Fehlermeldung spielt genau auf die Option an, dass man Daten und Import-Script trennt. Also die oben auch von mir angesprochene Option.
...