Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo,
in meinem Fragebogen nutze ich einen Button, mit dessen Hilfe ein Proband jeder Zeit zum Debriefing springen kann (für den Fall, dass jemand den Fragebogen abbrechen möchte).

Kann ich den Response-Check für diesen Button deaktivieren, sodass er auch funktioniert, wenn nicht alle Fragen der aktuellen Seite beantwortet wurden?

Dabei soll der Weiter-Button weiterhin nur Funktionieren, wenn keine Frage mehr unbeantwortet ist

in SoSci Survey (dt.) by s090420 (115 points)

1 Answer

+1 vote

Die Funktion buttonToPage() sieht bisher keine Sonderreglungen ggü. dem Weiter-Knopf vor.

Dafür gibt es eigentlich eine andere Funktion, zu finden unter Fragebogen zsuammenstellen -> Karteireiter "Einstellungen" -> "Knopf zum Abbruch/Löschen des Interviews anzeigen".

Allerdings hat dieser Abbruchknopf die Funktion, dass der Datensatz gelöscht wird. Vermutlich werden Sie Abbrecher ohnehin aus dem Datensatz werfen (meist kann man die Daten nicht wirklich guten Gewissens verwenden) - insofern wäre das kein Nachteil.

by SoSci Survey (79.6k points)
Vielen Dank für die Antwort.
Der Knopf Abbruch/Löschen leitet die Probanden auf eine Seite mit der Mitteilung "Die Befragung wurde abgebrochen" weiter. Für meine Befragung wäre es wichtig, dass auch Abbrecher das Debriefing gezeigt bekommen. Gibt es eine Möglichkeit, die Seite zu verändern, auf die der Button verweist?
Den Text können Sie unter "Textbausteine u. Beschriftung" anpassen, s. unten den Eintrag "Abbrechen: Bestätigung"
Danke für die schnelle Antwort!
Kann dieser Textbaustein in einem Befragungsprojekt nur einmal existieren, oder kann ich den Inhalt für unterschiedliche Fragebögen variieren?
Dieser Textbaustein ist für alle Fragebögen gleich.

Meine vage Vermutung ist, dass Sie unterschiedliche Fragebögen für Ihre Experimentalgruppen verwenden? Tun Sie das nicht! Damit bekommen Sie (wahrscheinlich) sehr unterschiedlich besetzte Gruppen. Ein Zufallsgenerator ist hier definitiv die bessere Wahl.
Danke für den Hinweis, Ihre Vermutung ist absolut richtig.
Leider habe ich mein Gesamtproblem noch nicht lösen können.
Ist Ihnen eine Möglichkeit bekannt, um folgende Situation zu lösen?
- Jeder Proband soll das Debriefing gezeigt bekommen, auch bei Abbruch
- Es gibt unterschiedliche Debriefing-Versionen abhängig vom Stimulus
- Das Debriefing soll sofort erreichbar sein, auch wenn auf der aktuellen Seite noch nicht alles ausgefüllt ist
- Das Löschen von Datensätzen möchte ich nach Möglichkeit vermeiden

Danke im Voraus.
> Jeder Proband soll das Debriefing gezeigt bekommen, auch bei Abbruch

Wenn ein Teilnehmer das Fenster schließt, werden Sie kaum ein Debriefing anzeigen können. Einzig die Meldung, die vor dem Abbruch warnt, könnte darauf verweisen.

> Es gibt unterschiedliche Debriefing-Versionen abhängig vom Stimulus

Ist das notwendig - und sinnvoll?

> Das Löschen von Datensätzen möchte ich nach Möglichkeit vermeiden

Warum? Gibt es dafür methodische Gründe oder ist das nur die Heuristik "besser mal alles aufheben"?

Eine einfache Lösung bestünde natürlich darin, dass Sie den automatischen Antwortzwang deaktivieren. Aber das mag nicht immer die beste Lösung sein. Für eine Ergänzung des buttonToPage() Befehls zum Umgehen des Antwortzwangs (sollte das notwendig sein) müssten Sie min. 3 Wochen einplanen.
Ich habe mich dafür entschieden, das selbstständige Löschen des Datensatzes nun doch zuzulassen. Eine Ergänzung des Befehls ist damit nicht nötig.
Herzlichen Dank für die Bemühungen!
...