Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

In der Umfrage gab es einen Schieberegler, der mit JavaScript codiert wurde und auf einer Seite 0€ und auf der anderen 200€ hatte. Man konnte in 1€ Schritten auswählen. Da sie Skalen bei SoSci leider nur von 1-101 gehen, habe ich jetzt als Output-Werte in den erhobenen Daten nicht die Werte von 0 bis 200 (wie die €) sondern Werte von 1 bis 101. Der Wert 1 kann dann für ursprünglich 0€ oder 1€ stehen. Teilweise können einem Output-Wert auch bis zu 3 Geldwerte zugeschrieben werden..

Kann ich auf die "Rohdaten" des Schiebereglers zugreifen, die ja vielleicht bei den Zwischenwerten in Dezimalzahlen angegeben sind, bevor sie auf den Output-Wert gerundet werden?
Oder gibt es eben nur diese 100 "Felder" (1-101) in denen gar nicht erst gerundet wird?

in SoSci Survey (dt.) by s159895 (110 points)

1 Answer

0 votes

Wenn Sie die Messung auf 200 Werte genau haben möchten, müssen Sie im Schieberegeler die Differenzierung 1...201 einstellen. Falls Sie es bei der Standard-Einstellung 1..101 belassen haben, wurden nur ganze Werte in diesem Bereich kodiert und gespeichert.

Teilweise können einem Output-Wert auch bis zu 3 Geldwerte zugeschrieben werden.

Bei einer Skalierung von 201 auf 100 mögliche Werte ist das genau bei einem Wert möglich, korrekt. Dies haben Sie aber sicher bereits beim technischen Funktionstest festgestellt?

by SoSci Survey (190k points)
Danke. Aber ja, ich habe beim Schieberegler die Differenzierung von 1-200 mehrere Male eingeben. Nach dem Speichern, war das Feld jedoch wieder frei. Ich schätze, dass 101 einfach das Maximum ist...
Ich habe es gerade nochmal auf www.soscisurvey.de getestet. Wenn ich dort 200 oder 201 eintragen, wird das problemlos gespeichert und auch in die Kodierung übernommen. Es sind nur ganze Zahlen (kein "1-200") erlaubt.
Ich war auch davon ausgegangen, dass es problemlos gespeichert wird. Leider ist das bei unserem Projekt nicht der Fall gewesen.
Dann gibt es also keinen Weg an die "Rohdaten"/Dezimalzahlen zu kommen... sehr schade...
Aber danke :)
...