Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Liebes SoSci Survey Team,

wir, Doktoranden/innen an einer Uni, erstellen aktuell Studien mit Ihrer Plattform. Als wir nun den Datenschutzbeauftragten unserer Uni Ihren AVV vorgelegt haben, sind diese bei der Prüfung auf Aspekte im Vertrag gestoßen, welche sie "in der Form nicht akzeptabel" finden. Es ergibt sich dadurch die Frage, ob unser bereits bestehendes, universitäres Vertragsmuster als Vertragsgrundlage eingesetzt werden kann bzw. von Ihrer Seite Änderungen überhaupt akzeptiert werden würden!?

Über eine kurze Rückmeldung diesbezüglich wären wir Ihnen sehr dankbar! Besten Dank im Voraus und alles Gute

in SoSci Survey (dt.) by s124102 (130 points)
edited by SoSci Survey

1 Answer

0 votes

welche sie "in der Form nicht akzeptabel" finden

Sie mögen die Passagen bitte nennen und im Detail darlegen, was sie daran nicht akzeptabel finden. Der AVV wurde inzwischen von unzählichen Datenschutzbeauftragten geprüft und in diesem Zuge auch mehrfach optimiert - deshalb würde es mich sehr wundern, wenn es wirklich noch stichhaltige Fehler oder Probleme gäbe.

Ansonsten zitiere ich aus der Anleitung:

Die Dokumente wurden in Abstimmung mit zahlreichen Datenschutzbeauftragten optimiert, sodass weitere Änderungen nur in sehr gut begründeten Ausnahmefällen und auch nur kostenpflichtig vorgenommen werden können. Im Allgemeinen schließen wir einen AVV nur auf Basis unserer Vertragsvorlage ab. Andere Verträge können wir ausschließlich nach juristischer Prüfung und Freigabe unterzeichnen. Die dafür anfallenden Kosten (ca. 2.500 bis 5.000 €, je nach Umfang und zu klärenden Fragen) trägt der Auftraggeber. Sofern der Vertrag der SoSci Survey GmbH weitere Pflichten aufbürdet als in unserer AVV-Vorlage vorgesehen, fallen je nach Risiko erhöhte Nutzungsentgelte an.

Sie hatten weiter gefragt:

Es ergibt sich dadurch die Frage, ob unser bereits bestehendes, universitäres Vertragsmuster als Vertragsgrundlage eingesetzt werden kann

Nein, denn wir müssten dann bei jedem neuen AVV sicherstellen, dass die Regelungen nicht mit den früheren AVVs anderer Kunden kollidieren. Man stelle sich vor, Nutzer A will unbedingt Zugriff auf die Festplatte des Servers, während Kunde B den Zugriff Dritter kategorisch ausschließt... so etwas ist in einer Multi-User-Umgebung nicht realisierbar. Von den Kosten für die ganze juristische Prüfung einmal ganz abgesehen.

by SoSci Survey (194k points)
Vielen lieben Dank für die schnelle Rückmeldung - Das hilft uns sehr!
Dürfen Sie uns zufällig mitteilen, ob und wenn ja, welche baden-württembergischen Universitäten bereits mit Ihnen den AVV abgeschlossen haben? Für die Prüfung durch die Datenschutzbeauftragten unserer Uni wäre diese Information wohl prozesserleichternd.
Wenn sich der Datenschutzbeauftragte mit dieser Frage direkt an uns wendet (info@soscisurvey.de), können wir einmal unsere AVVs durchsehen, ob und ggf. welche mit Hochschulen aus Baden-Württemberg vereinbart wurden.
...