Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Wir möchten eine Erhebung mit mehreren Erhebungszeitpunkten durchführen, Wir haben uns für einen Fragebogen entschieden, der dann zwischen den Erhebungszeitpunkten Unterbrecherseiten hat. Jetzt stehen wir vor der Problematik, dass uns bei der Programmierung des Serienmailversandes eine Fehlermeldung angezeigt wird:

In t1 erheben wir mit einer Opt-In Frage die E-Mail-Adresse die dann von den ProbandInnen per E-Mail-Link-Klick bestätigt wird.
Im Anschluss haben wir mit mailSchedule(**false**, 1, 7 * 24 * 3600); im php-Code gedacht, dass dadurch automatisch in 7 Tagen eine Serienmail für den zweiten Erhebungszeitpunkt versendet wird. Jedoch erscheint hier die Fehlermeldung, dass das Interview nicht in Verbindung mit einer Serienmail begonnen wurde.
Daher probierten wir den Befehl mailSchedule(**PersonID**, 1, 7 * 24 * 3600) aus. Hier erschien jedoch erneut eine Fehlermeldung, dass kein Empfänger der PersonID ermittelt werden konnte - allerdings hatte einer im Testdurchgang bereits sein E-Mail-Adresse angegeben.

Wie lässt sich dies beheben? Vielen Dank schonmal für Ihre Antwort.

in SoSci Survey (dt.) by s120218 (185 points)

1 Answer

0 votes
 
Best answer

Jedoch erscheint hier die Fehlermeldung, dass das Interview nicht in Verbindung mit einer Serienmail begonnen wurde.

Dann haben Sie das "im Anschluss" womöglich nicht in einem zweiten Fragebogen realisiert, welcher nach Bestätigung der Mailadresse automatisch geöffnet wird: Mehrwellige Befragungen bei Selbstrekrutierung

Die Mailadresse muss nämlich erst bestätigt sein, bevor die Mailversandplanung möglich ist. Prinzipiell könnten Sie den Teilnehmern natürlich auch mitteilen, dass sie nicht weitermchen dürfen bevor sie bestätigt haben und die Personenkennung über value() direkt in mailSchedule() angeben - aber die Lösung über den zweiten (Bestätigungs-)Fragebogen ist sicherer :)

Wenn Sie zweiteres dennoch proberen möchten, posten Sie doch bitte einmal den genauen Code den Sie verwendet haben und die exakte Zuordnung auf welcher Fragebogen-Seite was steht (Opt-In und PHP-Code).

by SoSci Survey (233k points)
selected by s120218
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Durch das Hinzufügen eines "Platzhalterfragebogens" zur Bestätigungsmail bei der Opt-In-Frage hat der Versand der ersten Serienmail jetzt geklappt.
Allerdings stehen wir jetzt vor dem Problem, dass wir durch den Fragebogenlink in der Mail nicht zu der Seite im Fragebogen weitergeleitet wurden, bei der wir in t1 aufgehört hatten.
Unsere bisherige Annahme war, dass durch diesen php-Code auf der letzten Seite in t1 das eigentlich möglich sein sollte:
// Zeit der ersten Besuchs der Seite speichern.
if (!isset($t0)) {
  $t0 = time();
  registerVariable('t0');
}
// Prüfen, ob bereits eine Woche vergangen ist (Test 60 Sekunden!!!)
if (time() < $t0 + 60) {
  // Verabschiedung zum ersten Fragebogen zeigen
  text('D101');
  // Keine Knöpfe anzeigen, sonst wäre es keine richtige Verabschiedung
  buttonHide();
} else {
  // Es könnte sinnvoll sein, den Fortschrittsbalken auf 0% zu setzen
  option('progress', 'no');
  // Wird die Seite nach Ablauf der Sperrfrist aufgerufen,
  // geht es mit der folgenden Seite weiter
  goToPage('next');
}

Allerdings könnte der Fehler auch bei der Serienmail liegen die vor t2 versendet wird. Hier sind wir über %link% und der Einstellung des richtigen Fragebogens davon ausgegangen, dass die ProbandInnen automatisch an die letzte Stelle an der sie waren weitergeleitet werden.

Vielleicht können Sie ja in dieser Sache auch helfen :) Vielen Dank!
Ach ja .... Unterbrecherseite :) Zum "Weitermachen" brauchen Sie mailResume() statt mailSchedule(). Aber das ändert nichts am Problem mit der Bestätigung.

Eine Möglichkeit wäre, dass Sie die E-Mail-Adresse erst abfragen und dann die Erhebung starten (direkt mit der Bestätigung). Das wäre die technisch einfachste Lösung.

Eine weitere Lösung wäre, dass Sie nach dem Opt-In mittels dbSet() das Interview-Token via caseToken() in der "Datenbank für Inhalte" abspeichern. Mit dem Code aus der Variable der Opt-In-Frage als Schlüssel. Im anschließend aufgerufenen Fragebogen können Sie dann das Interview-Token abrufen und mittels mailSchedule() - ja jetzt doch - eine Mail versenden, die aber keinen Platzhalte rfür den %link% enthält, sondern für die Fragebogen-Adresse plus ?i=%custom1%, wobei das Interview-Token dann in mailSchedule() als benutzerdefiniertes Datum übergeben werden muss. Das ist technisch möglich, aber mehr zu Basteln.
...