Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Liebes ScoSci-Survey-Team,

bei meiner ersten Befragung über Eure Plattform (und die ist wirklich super) bin ich auf ein Problem gestoßen, das Ihr im Forum wahrscheinlich schon zigmal beantwortet habt, nur habe ich den entsprechenden Post bis jetzt nicht gefunden :(

Es geht um Folgendes:

Bei meiner Befragung handelt es sich um ein Rating, das relativ umfangreich ist und vermutlich häufig abgebrochen werden wird. Die Befragung besteht aus jeweils zwei von vier Blöcken (A, B, C und D) à 12 Seiten (Kennung startA, A2,..., A11, endeA, startB, B2, etc.), die in vier Kombinationen vorkommen (AB, CD, DC und BA). Teilnehmer werden zufällig über eine Randomisierung in einer von vier Untersuchungsgruppen zugelost, die jeweils eine der Kombinationen verarbeiten. Insgesant brauche ich erst mal 40 Teilnehmer. Soweit, so unklar.

Jede Gruppe bearbeitet zu Beginn des Fragebogens immer dieselben beiden Seiten. Auf der zweiten Seite habe ich am Ende eine Frage "Zufallsgenerator" eingefügt, in dessen Urne Gruppen 1 bis 4 eingetragen ist. Art der Ziehung ist die Gleichverteilung in abgeschlossenen Fragebögen (Ziehung ohne Zürucklegen).

In der zweiten Seite des Fragebogens habe ich unter dem Zufallsgenerator (ZG01) jetzt folgenden PHP-Code eingefügt.

if (value('ZG01') == 1) {
  setPageOrder('UeA,startA-endeA, We, UeV, startB-endeB, NaV, end');
} elseif (value('ZG01') == 2) {
  setPageOrder('UeV,startC-endeC, We, UeA, startD-endeD, NaV, end');
} elseif (value('ZG01') == 3) {
  setPageOrder('UeA,startD-endeD, We, UeV, startC-endeC, NaV, end');
} else {
  setPageOrder('UeV,startB-endeB, We, UeA, startA-endeA, NaV, end');
}

Wie zu sehen ist, wird vor jedem Block abhängig von dessen Inhalt eine Seite geschaltet, zwischen jedem Block ebenfalls und danach folgen auch noch mal Seiten, die für alle Teilnehmer gleich sind. Und es gibt bestimmt wesentlich elegantere Lösungen als diese hier!!

Und jetzt zu meinem Problem: In der Urne kann ich sehen, dass der Zufallsgenerator brav gleichmäßig Gruppen (Gruppe 1 zwei Mal, Gruppe 2 zwei Mal, Gruppe 3 drei Mal, Gruppe 4 zwei mal) verteilt. Bis jetzt finde ich aber in der Auswertung der letzten neun Fälle die Gruppe 2 nur ein Mal. Was ist da los?

Habe ich irgendetwas übersehen?

Liebe Grüße

in SoSci Survey (dt.) by s141326 (110 points)
edited by SoSci Survey (Team)

1 Answer

0 votes

Nur um sicher zu gehen: Mit "Urne" meinen Sie nicht die Urnen-Funktion von SoSci Survey, sondern schon den Zufallsgenerator, ja?

In der Urne kann ich sehen, dass der Zufallsgenerator brav gleichmäßig Gruppen (Gruppe 1 zwei Mal, Gruppe 2 zwei Mal, Gruppe 3 drei Mal, Gruppe 4 zwei mal) verteilt. Bis jetzt finde ich aber in der Auswertung der letzten neun Fälle die Gruppe 2 nur ein Mal. Was ist da los?

Was genau steht denn im Zufallsgenerator bei den Ziehungshäufigkeiten (rechts neben den Zetteln)? Und was sehen Sie in der Auswertung? Und bei welcher Variable genau?

by SoSci Survey (130k points)
Ja, genau, mit Urne meine ich die "Urne für die Zufallsziehung", in der ich in der Zufallsfrage die Experimentalgruppen zuweise. Im Zufallsgenerator steht:
1: 3
2: 2
3: 3
4: 2

Und in meinem Auswertung finde ich für die Variable ZG01_CP (vollständige Leerung der Urne bisher, die Zahlen links) und ZG01 (gezogene Gruppen, die Zahlen rechts) für die letzten zehn Fälle:
ZG01_CP: 0; ZG01: 3
ZG01_CP: 0; ZG01: 1
ZG01_CP: 0; ZG01: 4
ZG01_CP: 0; ZG01: 4
ZG01_CP: 1; ZG01: 2
ZG01_CP: 1; ZG01: 3
ZG01_CP: 1; ZG01: 4
ZG01_CP: 1; ZG01: 1
ZG01_CP: 2; ZG01: 3
ZG01_CP: 2; ZG01: 1

Wenn ich das richtig verstehe, müsste ich aber laut Zufallsgenerator zwei Mal die Gruppe 2 zugewiesen bekommen haben. Ach so, alle Fälle (bis auf den dritten von oben) sind auch vollständig ausgefüllte Fragebögen.

Viele Grüße (und Danke für die schnelle Antwort)
Ja, eigentlich müsste da zweimal die 2 auftauchen. Aber nachdem der dritte von oben nicht vollständig ist (=nicht in die Zählung beim Zufallsgenerator zählt), müsste man auch noch den 11ten Fall im Datensatz betrachten.
Und der ist ZG01_CP: 0; ZG01: 2... Danke! Glühbirne! Ich Dussel. Zum Verständnis: Der Zufallsgenerator "zählt" erst, wenn der Fragebogen abgeschlossen wurde, in der Ausgabe wird aber die bei der Bearbeitung des Fragebogens zugeloste Gruppe aufgeführt. Ich kann den abgebrochenen Datensatz in der Auswertung "sehen", der Zufallsgenerator aber sozusagen nicht. Aha! Und ZG01_CP gibt dementsprechend an, wie oft der Zufallsgenerator "die Runde gemacht hat", wie oft er also alle durch alle Gruppen durch ist.
Ich kann also schlussfolgern, dass meine (zugegebenermaßen unbeholfene) Randomisierungslösung immerhin funktioniert :)
Merci! Ich hatte schon gedacht, ich würde an drei Zeilen Code scheitern o.O
>  Zum Verständnis: Der Zufallsgenerator "zählt" erst, wenn der Fragebogen abgeschlossen wurde

In Ihrem Fall ja, denn Sie haben eine Gleichverteilung in *abgeschlossenen* Interviews eingestellt.

Es kann übrigens auch immer mal wieder vorkommen, dass der Zufallsgenerator ein wenig "aus der Balance" gerät. Vor allem dann, wenn viele Personen gleichzeitig teilnehmen. Denn die Funktion weiß natürlich bei der Ziehung nicht, welche Fragebögen abgeschlossen werden und welche nicht. Aber das sollte sich nach der nächsten Ziehungs-Runde dann wieer ausgleichen.
...