Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo,
ich habe zwei Fragen bezüglich der Einverständniserklärung:

  1. Wir würden gerne eine kurze Version der Einverständniserklärung anzeigen und die lange Version nur denjenigen anzeigen, welche wirklich ein Interesse haben diese zu lesen. Daher ist meine Frage, ob man es so einstellen kann, dass die lange Version (als Textdatei) erst sichtbar wird, wenn man z.B. auf einen Link oder ein Häkchen klickt?

  2. Je nachdem ob die Probanden der Einverständniserklärung zustimmen oder nicht werden sie auf unterschiedliche Seiten weitergeleitet. Für den Fall, dass sie 'nein' sagen, erscheint ein spezieller Text. Ich habe hierfür folgenden Befehl verwendet:

if (value('EN02') == 1) {
goToPage('Email');
}
if (value('EN02') == 2) {
text ('Abbruch');
buttonHide();
}

der buttonHide-Befehl verhindert ja, dass der 'weiter'-Knopf angezeigt wird, was auf jeden Fall so gewünscht ist. Es wäre aber schön, wenn der 'zurück'-Knopf angezeigt wird, damit die Probanden eventuell nachträglich noch ihre Zustimmung geben könnten. Wäre das möglich?

Schon einmal vielen Dank!

in SoSci Survey (dt.) by s081908 (300 points)

1 Answer

0 votes

ad 1) Sehen Sie sich bitte einmal textlink() an.

ad 2) Versuchen Sie statt buttonHide()bitte option('nextbutton', false)

by SoSci Survey (60k points)
Super, vielen Dank für die schnelle Hilfe. Es hat alles geklappt nur es ist ein neues kleines Problem entstanden ;)
Und zwar habe ich den Textlink mit folgenden Befehl eingefügt:

html('<p> Die vollständige Einverständniserklärung können Sie '.textlink('Universitaet Potsdam', 'hier').' nachlesen.</p>');

Das Problem ist, dass der Linkname (in diesem Fall 'Universität Potsdam') nun in dem Textdokument erscheint. Gibt es eine Möglichkeit, dass er nicht dort auftaucht?
Neue fragen stellen Sie am besten nicht als Kommentar, sondern als neue Frage. Sonst wird's unübersichtlich. Ich kann die Frage so auch nicht beantworten, weil ich nicht verstehe, *wo* der Name des Textbausteins genau auftaucht. Könnten Sie das vielleicht noch spezifizieren? Am besten mit Pretest-Link direkt zur betroffenen Seite.
Ok alles klar, werde ich beim nächsten Mal machen!

https://www.soscisurvey.de/BeYourFriend/?act=M3jcv7yi3T8w8kygZqUn8aFM
Danke für den Pretest-Link. Wenn ich auf das "hier" klicke, steht die Uni einmal im Logo (ganz oben) und dann nochmal links oben vor "Einverständniserklärung". Wo soll sie denn weg?
Das Logo soll bleiben, nur als Schrift oben links vor Einverständniserklärung soll sie weg
Ei, ei, ei ... das war nicht ganz einfach. Also: Sie haben einen gut versteckten Programmfehler gefunden. Und zwar wird, wenn das Interview im Debug-Modus gestartet wird, zu jedem Textbaustein ja dessen Kennung geschrieben. Allerdings wurde diese bei Verwendung von textlink() nicht als Kennung formatiert. Dieser Fehler ist nun behoben.
Vielen Dank für Ihre Anstrengungen und Hilfe! Allerdings sieht man den Titel 'Universität Postdam' (nicht das Logo) immer noch. Oder muss ich noch irgendwelche Veränderungen an dem Befehl vornehmen, damit die von Ihnen vorgenommenen Veränderungen sichtbar werden?
Wenn ich Ihren Test-Link aufrufe, wird mit das "Universität Potsdam" nur noch rechts als Sprechblase angezeigt - und natürlich nur, weil es ein Pretest-Link ist. Wenn Sie den Fragebogen reguläre öffnen, fällt das weg.
Ach super, also klappt es doch im letztendlich Fragebogen. Es ist nur noch da, wenn man bei Fragebogen zusammenstellen auf die Vorschau geht, aber das ist ja irrelevant. Vielen Dank für Ihre Hilfe!
...