Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo,

mein Design sieht folgendermaßen aus:

  • Die Probanden füllen zwei Fragebögen aus t1 und t2.
  • t2 soll im Anschluss an eine Intervention (i.e.ein absolviertes Training) ausgefüllt werden, wobei Dauer und Zeitpunkt der Intervention variabel ist und ich als Versuchsleiter ich sie vorab nicht kenne.
  • Technisch ist der Fragebogen als ein durchgängiger FraBo angelegt und arbeitet mit Unterbrecherseite.
  • Die Kontaktdaten sind als "Anonymisieren bei Abschluss des Interviews angelegt", der Zugang zum Fragebogen läuft über Serienemail.

Meine Frage:
Um einen hohen Dropout nach t1 zu verhindern, möchte ich zum richtigen Zeitpunkt pro Proband an t2 erinnern. Wie kann ich nun eine Email versenden, die die Probanden zu unterschiedlichen Zeitpunkten versendet wird (Vp1: 3 Wochen nach Bearbeitung von t1; Vp2: 2 Tage nach Bearbeitung von t1 usw.)?

Ich habe bisher zwei Varianten ausprobiert, beide haben aus unterschiedlichen Gründen nicht funktioniert:

Variante 1)

Anlage eines Fragetyps „Getrennte Erhebung von Kontaktdaten“ --> Abfrage von EMailadresse und Datum von t2 "Wann möchten Sie ein Erinnerungsemail für t2 erhalten?"
--> Bei den erhobenen Daten kann ich unter "Getrennt erhobene Kontaktdaten" die EMail und Datum auslesen und händisch pro Vp eine Erinnerungsemail zum richtigen Zeitpunkt versenden. Das Vorgehen wäre mühsam, wäre aber okay für mich.
Problem hierbei: ich habe an späterer Stelle im FraBo wiederholt den Fragetyp „Getrennte Erhebung von Kontaktdaten“ angelegt für die Einladung zum Gewinnspiel/Ergebnisrückmeldung etc., diese Daten werden aber nicht mehr ausgegeben in der .excel.
Kann man diesen Fragetyp vielleicht nur einmal pro Fragebogen einsetzen ?

Variante 2)
Anlage eines Fragetyps „EMail an persönlichen Kontakt“ → über %detail% wird das zuvor vom Probanden abgefragte Datum für t2 im Inhalt der EMail wiedergegeben.
Problem hierbei: Die EMail lässt sich nicht zu einem individuellen Zeitpunkt versenden. Liegt das daran, dass die EMailadressen anonymisert sind (s.oben)?

Über eine Rückmeldung wäre ich dankbar.

ago in SoSci Survey (dt.) by s109543 (170 points)

1 Answer

0 votes

Ich gehe einmal davon aus, dass der Mailversand grundsätzlich funktioniert. Entweder weil Sie das erste Interview schon mittels Serienmail starten oder weil Sie mit einer Opt-In-Frage arbeiten. In Ihrem Fall kommt nur eine Single-Opt-In in Frage, weil es sonst mit der Konstruktion als ein Fragebogen nicht funktioniert.

Getrennte Erhebung von Kontaktdaten

Getrennt heißt getrennt - das bekommen Sie mit dem Interview nicht zusammen. Sie benötigen ein Opt-In.

EMail an persönlichen Kontakt

Wäre möglich - aber nicht mit Zeitverzögerung.

Wie kann ich nun eine Email versenden, die die Probanden zu unterschiedlichen Zeitpunkten versendet wird (Vp1: 3 Wochen nach Bearbeitung von t1; Vp2: 2 Tage nach Bearbeitung von t1 usw.)?

Das kommt darauf an, wie Sie die unterschiedlichen Zeiträume entscheiden möchten. Ist das eine Randomisierung oder geht es darum, dass Sie eine definitierte Zeit nach dem Bearbeiten einer bestimmten Seite versenden? Letzteres ist einfach. 3 Wochen = 3 x 7 x 24 x 3600 Sekunden. OI01 wäre hier die Opt-In-Frage.

mailResume(value('OI01'), 1, 3*7*24*3600);
ago by SoSci Survey (91.9k points)
Hallo,

danke für die ausführliche Antwort, ich habe verstanden und dachte mir schon, dass sich das nicht realisieren lässt in SoSciSurvey.

Ich wollte noch eine Anmerkung machen zum letzten Punkt und meine Frage konkretisieren:

    "Wie kann ich nun eine Email versenden, die die Probanden zu unterschiedlichen Zeitpunkten versendet wird (Vp1: 3 Wochen nach Bearbeitung von t1; Vp2: 2 Tage nach Bearbeitung von t1 usw.)?"

Nehmen wir an, Sie würden in der Erhebung Doktoranden befragen und Sie möchten Sie kurz vor Beginn der Promotion (t1) und nach Abschluss der Dissertation befragen (t2). Da der eine Doktorand z.B. nach einem Jahr die Promotion abschließt und der andere nach 6 Jahren, ist der Zeitraum zwischen t1 und t2 ist variabel und dem Versuchsleiter unbekannt.
Und toll wäre es, wenn man es hinbekäme, die Doktoranden an t2 zu erinnern mittels einer Erinnerungsemail.

Besten Dank dennoch!
> dass sich das nicht realisieren lässt in SoSciSurvey.

Eigentlich hatte ich versucht, Ihnen Optionen aufzuzeigen, WIE es sich realisieren lässt.

> Da der eine Doktorand z.B. nach einem Jahr die Promotion abschließt und der andere nach 6 Jahren, ist der Zeitraum zwischen t1 und t2 ist variabel und dem Versuchsleiter unbekannt.

Okay ... Sie wissen also nicht, wann die Mail verschickt werden soll, aber SoSci Survey soll es wissen? Wenn die Teilnehmer es selbst mitteilen, dann ist das kein Problem. Aber erraten wird es das Programm nicht können...

Sie könnten natürlich alle 6 Monate eine Mail verschicken, ob es schon soweit ist. Das könnten sie Doktoranden aber als eher unhöflich verstehen.
...