Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo alle miteinander!

Ich stehe im Moment vor einem Problem. Für meine Studie will ich gerne Versuchsteilnehmer randomisiert eine von vier Werbungen anzeigen lassen. Ich variiere Intensität von Normen (32% vs 68%) sowie die Referenzgruppe (nah vs. fern). Ich habe es auch geschafft die Versuchsteilnehmer RANDOMISIERT einer der vier Bedingungen zuteilen zu lassen.
Nun muss ich allerdings die Gruppe "nahe Referenzgruppe" noch einmal weiter unterteilen, so dass die Verscushteilnehmer je nachdem, ob sie männlich oder weiblich sind einen geschlechtsspezifischen Werbetext zu lesen bekommen.

Ist die Frage verständlich?
Also Versuchsteilnehmer sollen erstens einer der vier Bedingungen zugeteilt werden (randomisiert) und zweitens, falls sie in der Bedingung nahe Referenzgruppe und schwache Norm (32%) oder nahe Referenzgruppe und starke Norm (68%) landen, soll je nach Geschlecht Mann oder Frau im Werbetext verwendet werden.

Kann mir jemand von euch einen guten Tipp geben, wie das am besten zu bewerkstelligen ist?

Danke vielmals schon im Voraus!

in SoSci Survey (dt.) by s117731 (120 points)

1 Answer

0 votes

Die Herausforderung ist weniger die zweite Unterteilung - hier könnte man einfach per Filter entscheiden, welches Bild in der Experimentalgruppe angezeigt wird. Anspruchsvoller ist es, dass Sie die Gleichverteilung am Ende behalten. Wenn Sie keine allzu großen Teilnehmerzahlen erwarten, dann ist es vermutlich keine gute Idee, sich auf den Zufall zu verlassen.

Ich würde dafür empfehlen, dass Sie abhängig vom Geschlecht aus einem von zwei Zufallsgeratoren ziehen - oder (in diesem Fall evtl. einfacher) aus einer von zwei Urnen. Beschrieben ist das hier: Urnen für Teilgruppen.

by SoSci Survey (178k points)
Vielen Dank für deine Antwort!

Ich habe mich trotz deinem Abraten dazu entschieden, mich auf den Zufall zu verlassen und mit Zufallsgeneratoren zu arbeiten, da ich mich bei der Arbeit mit Urnen nicht so recht auskenne. Momentan hänge ich allerdings auch bei der Arbeit mit dem Zufallsgenerator.

Ich habe eine Rubrik RG erstellt und dort zwei Fragen RG01 und RG02 eingefügt, wobei RG01 der Zufallsgenerator für Männer und RG02 der Zufallsgenerator für Frauen ist.
Unter "Urne für die Zufallsziehung" habe ich folgendes hingeschrieben (wie im Support-Forum beschrieben)
 1 = Gruppe 1
2 = Gruppe 2
3 = Gruppe 3
4 = Gruppe 4.

Ich habe eine Interne Variable 'IV01' erstellt (allerdings befinden sich dort keinerlei Fragen).

Bei "Erstellung des Fragebogens" habe ich nun auf einer Seite bisher folgenden PHP-Code

if (value('SD02') == 1) {
  question('RG01');  // Zufallsgenerator für Männer
  put('IV01_01', value('RG01'));  // Umkopieren nach IV01_01
} else {
  question('RG02');  // Zufallsgenerator für Frauen
  put('IV01_01', value('RG02'));  // Umkopieren nach IV01_01
}
 

$zahl = value('RG01');  // Auslesen der gezogenen Zufallszahl
$zahl2 = value('RG02')
 
// Grafik in Abhängigkeit von der Zahl anzeigen
// (dafür wird HTML-Code verwendet)
if ($zahl == 1) {
  html('<p><img src="distal-schwach.jpg"> height = 75% width= 75%></p>');
} elseif ($zahl == 2) {
  html('<p><img src="distal-stark.jpg" height = 75% width= 75%></p>');
} elseif ($zahl == 3) {
  html('<p><img src="proxmae-schwach.jpg" height = 75% width= 75%></p>');
} elseif ($zahl == 4) {
  html('<p><img src="proxmae-stark.jpg" height = 75% width= 75%></p>');
}

if ($zahl2 == 1) {
  html('<p><img src="distal-schwach.jpg"> height = 75% width= 75%></p>');
} elseif ($zahl2 == 2) {
  html('<p><img src="distal-stark.jpg" height = 75% width= 75%></p>');
} elseif ($zahl2 == 3) {
  html('<p><img src="proxfra-schwach.jpg" height = 75% width= 75%></p>');
} elseif ($zahl2 == 4) {
  html('<p><img src="proxfra-stark.jpg" height = 75% width= 75%></p>');
}


Stimmt mein Gedankengang soweit bzw. ist er nachvollziehbar?

Lg
Helena
Ich würde die Zufallsgeneratoren gleich mit den Teilgruppen "bestücken". Wichtig ist, dass auch der Code bei dem Bild variiert, das je nach Geschlecht unterschiedlich sein soll:

Fragen dann:

1 = Gruppe 1
2 = Gruppe 2
3 = Gruppe 3A
4 = Gruppe 4A

Und Männer

1 = Gruppe 1
2 = Gruppe 2
5 = Gruppe 3B
6 = Gruppe 4B

... vorausgesetzt, man macht die Unterscheidung bei Gruppen 3 und 4.

Der obere Teil mit dem put() ist optimal. Darunter muss nur eine kleine Modikation gemacht werden:

$zahl = value('IV01_01');

Nun haben Sie eine Zahl - und diese kann die Codes 1 bis 6 annehmen.
...