Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

+1 vote

Bezugnehmend auf das Beispiel https://www.soscisurvey.de/help/doku.php/de:create:multilang?s[]=*sprachversion* für vereinfachtes Chinesisch:
Arial, Helvetica, tahoma, verdana, 宋体, SimSun, 华文细黑, STXihei, sans-serif

Offenbar ist es nicht erforderlich hier z.B. simsun.ttc oder simsun_00.ttf anzugeben.

Frage: gibt es eine verbindliche Nomenklatur (oder würde simsun ebenso erkannt wie SimSun)? Gibt es dazu eine Liste?

Frage: ist die zusätzliche Angabe in nicht-westlichen Zeichen (z.B. SimSun und 宋体) für die Funktionalität zwingend erforderlich?

Frage: gibt es im Layout ein Limit für die Anzahl der Schriften? (ich plane eine internationale Befragung mit diversen nicht-westlichen Schriften)

in SoSci Survey (dt.) by s124549 (115 points)

1 Answer

0 votes

Das mit den Schriften ist im Internet so eine Sache: Die Website sagt dem Browser, welche Schriftart die gerne hätte - und der Browser sieht zu, was er machen kann. Wenn er die passende Schriftart nicht hat, werden Ersatz-Schriftarten verwendet. Prinzipiell kann man auch Schriftarten in Websites einbetten, aber dann hat man entweder Datenschutzprobleme (mit Google-Schriftarten), muss sich ein wenig in die Technik vertiefen oder man bekommt Probleme mit dem Urheberrecht (Bereitstellung von "Standard"-Schriftarten im Internet).

Bei nicht-westeuropäischen Sprachen - also chinesische Schriftzeichen, Koreanisch, Hebräisch, etc. - ist es dann nochmal etwas komplizierter. Wenn der Browser die passende Schrift zwar hat, diese aber die gewünschten Schriftzeichen nicht enthält, muss er wieder zusehen, was sich machen lässt. Wenn jemand einer der o.g. Sprachen mächtig ist, hat er/sie in aller Regel eine passende Schriftart auf dem Computer. Diese passt optisch vielleicht nicht immer zur Darstellung der westeuropäischen Zeichen (wenn man das auf einer Seite mischt), aber es wird dann etwas angezeigt.

Insofern muss man die Schriftart nur dann explizit im Layout angeben, wenn man westeuropäiusche und nicht-westeuropäische Zeichen gemischt angezeigt und es sauber aussehen soll. Bei einer Arial und vergleichbar einfachen Zeichen ist das aber i.d.R. unproblematisch.

by SoSci Survey (85.1k points)
...