Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo,

mein Fragebogen beginnt mit einer Filterfrage, wie häufig verschiedene Fahrzeuge (eigenes Auto, Carsharing etc. insgesamt 8) genutzt werden (zB 1-3 x im Monat, 1x wöchentlich etc.). Wird ein Fahrzeug häufig genug genutzt, soll der Teilnehmer den entsprechenden Fragebogen dazu erhalten. Bis hier ist alles klar, aber was passiert, wenn ein Teilnehmer mehrere Fahrzeuge häufig genug nutzt?
Die Teilnehmer sollen nur einen Fragebogen erhalten. Wie kann ich die Teilnehmer zufällig den Fragebögen zuordnen, für die sie sich qualifizieren?
Ist es auch möglich die Einteilung so zu manipulieren, dass die Gruppen etwa gleich groß bleiben? Also, wenn ich zB bereits 20 Teilnehmer, in der "eigenes Auto"-Bedingung habe, aber erst 5 in der "Carsharing"-Bedingung, können dann die nächsten 15, die beides nutzen automatisch der "Carsharing"-Bedingung zugeteilt werden?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!

Grüße Eva

in SoSci Survey (dt.) by s064617 (110 points)

1 Answer

0 votes

ad 1) Sie können mittels getItems() ja eine Liste all derer Items (Fahrzeuge) erstellen, welche Ihre Anforderung ("häufiger") erfüllen. Diese Liste können Sie mit shuffle() mischen und dann das erste Element verwenden - wichtig, dass Sie nicht vergessen das zu speichern.

ad 2) Mit der Gleichverteilung ist es hier ungleich schwieriger. Aus zwei Gründen:

(2.a) Wenn jemand ein selten genutztes Fahrzeug auswählt, muss er fast zwangsläufig dieses zugelost bekommen, weil dazu ja die wenigsten Daten vorliegen - da bleibt dann nicht mehr viel von der Randomisierung. Das ist ein methodisches Problem.

(2.b) Technisch müssen Sie die Gleichverteilung mehr oder weniger manuell sicherstellen. Dafür würden Sie erstmal mittels mehrerer Aufrufe von statistic() eine Liste erstellen, wie häufig schon Daten zu welchem Fahrzeug erhoben wurden. Anschließend würden Sie diese Liste nach der Häufigkeit ordnen (z.B: mittels ksort() und anschließend array_keys()) und dann von oben nach unten prüfen, welches der Fahrzeuge der Teilnehmer ausgewählt hat. Wie gesagt: Die Fall, dass Sie hier noch Zufall benötigen tritt fast nicht mehr ein.

by SoSci Survey (60.1k points)
...