Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

In einem meiner acht Befragungsprojekt hat es lediglich zwei von 12 Datensätzen gespeichert. Bei allen anderen speicherte es nur die Anfangszeit und die erste Seite.
Sind die Daten dennoch in irgend einer verschlüsselten Form gespeichert?

in SoSci Survey (dt.) by s117082 (110 points)

1 Answer

0 votes

Bitte prüfen Sie zunächst die folgende Anleitung:
Problemlösungen beim Datenabruf

Sollte sich das Problem damit nicht aufklären lassen, müssen wir uns das Ganze einmal genauer ansehen.

by SoSci Survey (129k points)
Die besagte Anleitung habe ich studiert, hilft jedoch in meinem Fall nicht weiter, da die Daten nicht erst beim Herunterladen verloren gehen, sonderen bereits in der Sichtkontrolle nicht angezeigt werden.
Nur bei zwei der 14 Personen schein es die Daten richtig gespeichert zu haben. Stattdessen hat es ca. 5 Datensätze pro Person mit immer denselben beantworteten Items erstellt.
Nur zur Sicherheit: Sie haben anhand der Variable LASTPAGE kontrolliert, ob die Teilnehmer/innen nicht einfach abgebrochen haben, ja?

Wäre es Ihnen recht, wenn ich ein Administrator-Login für das Befragungsprojekt anlege und in die Daten sehe? Diese werden natürlich weiterhin vertraulich behandelt.

Wenn ja, dann müssten Sie mir bitte den Namen des Projekt verraten und exemplarisch zwei Fallnummern, bei welchen Sie Daten vermissen und bitte auch die Namen der Variablen, um die es geht.
Sehr gerne können Sie ein Administrator-Login erstellen, damit die Ursache des Problems aufgedeckt werden kann. Es ist so, dass bei 12 Fällen die Daten nur bis zur vierten Seite gespeichert wurden, alle nachfolgenden 17 wurden gelöst, aber die Daten nicht gespeichert. Die Befragung wurde mit der gesamten Klasse gleichzeitig gelöst, nur bei zwei Fällen (45 und 65 im Datensatz) wurden aber alle 21 Seiten auch gespeichert.

Woran das liegt ist mir völlig unklar, da bereits sieben Klassen die genau gleiche Befragung ausgefüllt haben und dabei alle Daten immer sofort nach jeder Seite gespeichert wurden.

Das Befragungsprojekt lautet Schulcharakter8 und bis auf die Fälle 45 und 65 fehlen überall Daten. Seltsam ist aber auch, dass 60 Datensätze vorhanden sind, obwohl nur 14 (einer pro Kind) aufgerufen wurden.

Ich hoffe sehr, dass Sie mir weiterhelfen können und zukünftig nicht noch eine weitere Klasse umsonst an der Befragung teilnimmt.
Auf Seite 5 kommt eine ellenlange Skalenbatterie mit 32 Items. Laut Datensatz haben viele Teilnehmer diese Skala erblickt und dort nicht mehr auf "Weiter" geklickt.

Bei den Datensätzen ist entsprechedn auch LASTPAGE=4 vermerkt. Die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass die Leute wirklich abgebrochen haben. Zumal man bei dieser Seite erst einen recht geringen Interview-Fortschritt angezeigt bekommt - und auf den nächsten Seiten kommen ja nochmal unzählige Items.

Es liegt ja durchaus (2) Fragebögen vor, die komplett ausgefüllt wurden. Und wenn Sie bei den Abbrechern auf die Variable TIME004 schauen, dann können Sie ungefähr abschätzen, wie viel Motivation die Leute mitgebracht haben. Das sind Verweildauern von wenigen Sekunden.

Zugegeben, soe viele Abbrecher wenn man in einer Klasse "vor Ort" ist, ist ungewöhnlich. Ich habe deshalb einmal in die Logfiles geschaut. Dort sind die ersten Aufrufe des Fragebogens ab 8:33 Uhr. Die letzen Aufrufe sind dann um 9:47 Uhr verzeichnet. Angesichts des umfangreichen Fragebogens scheint mir eine Bearbeitungzeit von einer Stunde durchaus realistisch. Weitehin stammen alle Aufrufe ab 9:15 vom selben Datensatz. Un der Zeit ab 8:44 Uhr sind es nur zwei Datensätze, für welche URLs aufgerufen werden.

Sehen wir uns die halbe Stunde vorher an. Dort sind 380 einzelne Aufrufe (=Fragebogen aufgerufen oder auf "Weiter" geklickt) vorhanden. Das entspricht ziemlich genau 60 mal Aufruf plus 4mal "Weiter".

Die Hälfte der Aufrufe war bereits um 8:39 Uhr erreicht. Und dass man in 10 Minuten sicher nicht die Hälfte des Fragebogens schafft, liegt glaube ich auf der Hand.

Fehlermeldungen sind auch keine vermerkt. Insofern muss ich davon ausgehen, dass es sich tatsächlich um ABbrecher gehandelt hat. Könnte es sein, dass die Lehrkraft an 15 Minuten mal rumgeschaut hat - und als noch niemand mit der ersten Seite der langen Skala fertig war, das Ganze abgebrochen hat?

> Seltsam ist aber auch, dass 60 Datensätze vorhanden sind, obwohl nur 14 (einer pro Kind) aufgerufen wurden.

Zwischen 8:33 und 8:41 Uhr wurde die URL des Fragebogens genau 59-mal aufgerufen (kein Link geklickt, sondern vermutlich manuell eingegeben und aufgerufen). Danach noch einmal um 9:10 Uhr.

Weshalb die URL so oft aufgerufen wurde, kann ich Ihnen nicht sagen. Aber alles was ich in den Logfiles finde stimmt mit dem überein, was im Datensatz gespeichert wurde...
...