Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo zusammen,
ich würde gerne meine vorherige Frage modifizieren und um eine Ebene erweitern:

  1. Bisher konnten die Teilnehmer über den Link zum Fragebogen ihr
    laufendes Interview fortsetzten und beenden.
  2. Wenn sie stattdessen die Seriennummer eingegeben haben, wurde immer ein neuer Fragebogen begonnen. Der alte Fragebogen wurde in der Datenbank gespeichert und ist nur dem Verfasser der Umfrage einsehbar.

Besteht die Möglichkeit eine weitere Prüfung einzubauen, dass Beides nur solange möglich ist, wie der Fragebogen von der Person noch nicht einmal abgeschlossen wurde, d.h. nur solange wie Finished==0 bzw. Finished!=1?

Vielen Dank und viele Grüße

in SoSci Survey (dt.) by s081613 (555 points)

1 Answer

0 votes

Besteht die Möglichkeit eine weitere Prüfung einzubauen, dass Beides nur solange möglich ist, wie der Fragebogen von der Person noch nicht einmal abgeschlossen wurde

Die pragmatische Anntwort ist: (a) das ist ohnehin schon so und (b) sollte die andere Antwort zutreffen, dann kann man das Mehrfach-Ausfüllen bei der Datenbereinigung anhand von SERIAL schnell erkennen und bereinigen.

Die technische korrekte Antwort lautet: Wenn Sie dem Teilnehmer gestatten, mittels Seriennummer-Aufruf einen zweiten Datensatz anzulegen, dann kann er prinzipiell in mehreren Browserfenstern auch mehrere Interviews parallel ausfüllen und abschließen. Falls SIe das verhindern wollten, müssten Sie z.B. mit der "Datenbank für Inhalte" den Status beim Interview-Abschluss für die Seriennummer speichern und mittels Filter auf jeder (!) Fragebogen-Seite das Fortsetzen unmöglich machen, sobald die Seriennummer verbraucht wurde. Aber das ist sehr aufwändig und deshalb verweise ich auf die pragmatische Antwort.

Weshalb möchten sie es dem Teilnehmer eigentlich erlauben, einen neuen "blanken" Fragebogen zu beginnen? Bei Verwendung der Serienmail-Funktion oder von Teilnahme-Links ist es z.B. so, dass der Fragebogen (je nach Einstellung) beim erneuten Aufruf wieder von vorne beginnt, aber die Antworten aus der ersten Runde bereits eingetragen sind.

by SoSci Survey (102k points)
Wir führen eine Umfrage im Zuge eines Drittmittelprojektes durch. Die Teilnehmer geben Ihre Seriennummer ein und können im Falle einer Unterbrechung einen Link zur Umfrage abrufen.
Unser Projektpartner hätte gerne, dass die Teilnehmer, wie beschrieben, bei wiederholter Eingabe der Seriennummer der Teilnehmer die Umfrage immer von vorne beginnen soll und bei Unterbrechung der Umfrage an der Stelle weitermachen soll, wo er unterbrochen hat. Beides jedoch nur solange, wie die Umfrage noch nie von der Seriennummer abgeschlossen wurde.
Das Fortsetzen der Umfrage mittels Link zur Umfrage funktioniert wie gewünscht. Wenn die Umfrage komplett abgeschlossen wurde, wird einem korrekt "Zugriff: Seriennummer verbraucht" angezeigt.
Wird jedoch die Seriennummer erneut eingegeben, ist bisher eingestellt, dass die Umfrage immer ab der ersten Seite beginnt und ein neuer Datensatz (mit derselben Personenkennung) erzeugt wird. Die übrigen Einstellungsmöglichkeiten kommen nicht in Frage, weil ein Fortsetzen des Interviews vom Projektpartner explizit ausgeschlossen sein soll.
Ist ein Interview mit einer Seriennummer bereits abgeschlossen worden, kann sich der Teilnehmer problemlos mit erneuter Eingabe der Seriennummer einen neuen Datensatz anlegen, ohne dass ihm angezeigt wird, dass dieser das Interview bereits abgeschlossen hat. Durch erneute Eingabe der Seriennummer werden Sie aber auch nicht daran erinnert. Zumindest vermute ich das, denn
die Umfrage wurde zuvor postalisch durchgeführt und wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Teilnehmer über den Befragungszeitraum von zwei Monaten tatsächlich vergessen haben, dass sie bereits teilgenommen haben und uns zum Teil mehrfach den Umfragebogen mit Ihrer Seriennummer zugesandt.

Soscisurvey wird, programmtechnisch gesehen, alles so ausgeführt wie vorgesehen. Es wird "Bei jedem Aufruf ab der ersten Seite" begonnen. Schön wäre es jedoch eine weitere Auswahl zu haben: "Bei jedem Aufruf ab der ersten Seite beginnen, solange die Umfrage noch nicht einmal abgeschlossen wurde"

Hinsichtlich der Datenverzerrung habe ich keine Bedenken, weil mir der  Mehrfachabschluss der Umfrage immer aufgefallen ist und ich einen der Datensätze mit gleicher Seriennummer entsprechend gelöscht habe.
Nun, ich denke, ich habe noch eine Lösung für Sie. Die Funktion

serialCheck(caseSerial())

liefert folgende Codes:

-1=no serial at all
0=no known serial
1=known serial (completed)
2=known serial (visited)
3=known serial (fresh)

Damit lässt sich auf der ersten Seite ein Filter oder zumindest eine Warnung einbauen.
...