0 votes
in SoSci Survey (dt.) by s116647 (255 points)

Wenn man beim Fragebogen die Zugriffsbeschränkung Serienmail einstellt, erhalten die Teilnehmer dabei ja einen personalisierten Link zum Fragebogen, der zur einmaligen Teilnahme berechtigt.

Wenn ich die Mail mit dem Link aber an eine Organisation sende (z.B. info@organisation.com) und die Person, die die Mail empfängt, die Mail weiterleitet an einen anderen Bereich oder eine andere Person (also an eine andere E-Mail Adresse), kann dieser letzte Empfänger den Fragebogen dann ausfüllen oder nur derjenige, der die Mail zuerst empfangen hat?

Angenommen auch der nicht-erste E-Mail Empfänger kann den Fragebogen ausfüllen. Der Fragebogen kann in dem Fall dennoch nur von der Person ausgefüllt werden die, den Link zuerst öffnet, oder?

Wenn ich möchte, dass die Mail weiterleitbar ist und vom letzten Empfänger ausgefüllt werden kann, muss ich dann einfach statt dem Platzhalter %link% den Link so (händisch) reinkopieren?

1 Answer

0 votes
by SoSci Survey (312k points)

Es geht nur um den Link, nicht um den Empfänger. Sie können den Link auch ausdrucken und eintippen. Auch die Funktion "Teilnahme-URLs" liefert Links ganz ohne Versand einer Serienmail.

Das Weiterleiten ist also eigentlich kein Problem. Aber zwei Haken gibt es:

  1. Alle Personen, die den Link besitzen, können den Fragebogen aufrufen. Und zwar den konkreten Fragebogen, der zum Link gehört. Wenn Person B also mit dem Ausfüllen anfängt, kann Person A den ausgefüllten Fragebogen ausrufen und (wenn Sie einen "Zurück" Knopf erlauben) die Angaben von Person B einsehen.
  2. Wenn die E-Mail nicht direkt weitergeleitet wird, sondern jemand die E-Mail im Webmailer (GMX, Web.de, ...) öffnet und den Link von dort kopiert, dann klappt es in aller Regel nicht. Denn Webmailer verändern den Link, und der veränderte Link funktioniert nur aus dem Mailkonto des Empfängers heraus, nicht mehr wenn eine andere Person ihn verwendet.

muss ich dann einfach statt dem Platzhalter %link% den Link so (händisch) reinkopieren?

Davon würde ich abraten. Zum einen müssten Sie den Fragebogen dann auf "öffentlich" stellen und zum anderen könnten dann beliebig viele Personen pro Einrichtung (und auch außerhalb) den Fragebogen ausfüllen.

Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

...