Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Guten Tag
Ich habe eine Frage zur Übernahme von Daten einer Frage ins SPSS.
Wenn ich in einer Frage (Polaritätsprinzip) bspw. die Teilgebiete: Attraktivität,
Vertrauenswürdigkeit, Expertise, Dynamik, Objektivität messen möchte
und jedes Teilgebiet hat 5 Gegensatzadjektivpaare
(attraktiv/unattraktiv) unter sich. Die Adjektivpaare sind alle in der einen Frage drin. So kann ich auch wenn alle Adjektivpaare in der einen Frage drin sind, diese im SPSS einzeln
berechnen oder? Also die 5 zu Attraktivität einzeln und so weiter....? Da
die ersten drei Teilbereiche von einer Skala (Quelle) stammen und die anderen
zwei von einer anderen Skala (Quelle). Nur damit ich weiss ich kann diese im
SPSS auch separat betrachten sofern ich das brauche und ich muss nicht
zwei gleiche separate Fragen machen? Oder brauche ich hier dann zwei gleiche (Polaritätenprofil) Fragen? Wäre ja etwas verwirrend für die Probanden. Ich habe nur etwas Angst, dass ich die Daten dann nicht so verwenden kann im SPSS, also dass ich alle zusammennehmen kann für Berechnungen aber dass ich auch jede Teilkategorie mit ihren 5 Adjektiven einzeln ausrechnen kann? Da die Adjektive ja einfach alle zusammen in einer Frage abgefragt werden obwohl sie von verschied. Teilgebieten und Quellen stammen.

Vielen Dank für die Antwort.
Liebe Grüsse

in SoSci Survey (dt.) by s113077 (140 points)

1 Answer

0 votes

SoSci Survey liefert individuelle Daten für jedes Item (Gegensatz-Paar) eines Polaritätenprofis.

Da die Adjektive ja einfach alle zusammen in einer Frage abgefragt werden obwohl sie von verschied. Teilgebieten und Quellen stammen.

Ob es methodische Probleme gibt, steht auf einem anderen Blatt. Vermutlich werden Kontextexfekte das Antwortverhalten ein wenige "verzerren". Aber in aller Regel ist eine 1:1-Vergleichbarkeit mit Daten aus einer anderen Studie auch nicht erforderlich.

by SoSci Survey (85.2k points)
...