Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo SoSci-Team & Community!

Ich erstelle erstmalig eine Vignettenstudie und habe 16 Vignetten von denen Befragte 4 zufällig bzw. randomisiert gezogene bewerten sollen (ohne zurücklegen).

Ich habe die 16 Vignetten ein als Fragen eingestellt, schaffe es aber nicht den Zufallsgenerator richtig einzustellen. Darüberhinaus soll immer nur eine der 4 Fragen auf einer Seite zu sehen sein und die nächste soll erst nach der Bewertung der vorherigen erscheinen.

Den Vignetten soll ein Einführungstext voraus gehen und anschließend eine demografische Abfrage erfolgen

Es wäre sehr sehr hilfreich, wenn mir jemand die Einrichtung des Zufallsgenerator erklären kann!!

Vielen vielen Dank im Voraus für eure Antwort und Hilfe!!
Viele Grüße

in FAQs by s119569 (110 points)

1 Answer

0 votes

In dem Zufallsgenerator legen Sie 16 Zettel an - einen pro Vignette. Anschließend stellen Sie weiter unten im Zufallsgenerator ein, dass pro Interview 4 Zettel gezogen werden sollen.

Dann erhalten Sie erst einmal 4 Variablen, von denen jede einen Zettel bekommt.

Im Fragebogen müssen Sie sich dann darum kümmern (mittels PHP-Code), dass passend zu den gezogenen Vignetten die richtigen Fragen und/oder Stimuli angezeigt werden. Wie man das genau realisiert (also z.B. ob Sie 16 Kopien der Fragen im Fragekatalog vorlagen oder nur 4, ob Sie ein Multilevel-Interview bauen, ...), das hängt ein Stück weit davon ab, wie die Auswertung am Ende aussieht und welche Datenstruktur Sie dafür benötigen.

Für den Einsteig empfehle ich, die Funktionen loopPage(), id() und valueList() anzusehen und die Beispiele dazu in der Anleitung. Außerdem sollten Sie die Anleitung zur Multilevel-Struktur zumindest einmal anlesen ... vielleicht möchten Sie das, vielleicht auch nicht. Ich denke, dann wird vieles schon klarer.

by SoSci Survey (91.8k points)
Vielen Dank das hilft mir schon einen riesen Schritt weiter.

Die Datenstruktur soll zwei Ebenen enthalten. Auf der einen die Vignettenbewertungen (Mikroebene) und auf der anderen Ebene (Makroebene) die personenbezogenen demografischen Merkmale. Also Pro Teilnehmer 4 Vignettenurteile (es gibt eine Likert-Skala pro Vignette) sowie die demografischen Merkmalsdaten.
 Da ich keine Ahnung von PHP habe wäre ich Ihnen wirklich sehr sehr dankbar, wenn Sie mir hier helfen könnten. Die Auswertung soll, mit Bezug auf Ihren Konkretisierungshinweis  in einem Mehrebenenmodell erfolgen, heisst eine hierarchische Datenstruktur in der alle Vignettenurteile einem Befragten zugeordnet werden können.

Ich habe die Vignetten dupliziert und den Vignettentext jeweils angepasst, sodass aktuell 16 Fragen mit jeweils einer Skala innerhalb einer Rubrik sind. In dieser Rubrik ist auch der Zufallsgenerator.

Vielen vielen Dank im Voraus!!
Haben Sie die Anleitung zu Multi-Level-Erhebungen schon gelesen?
https://www.soscisurvey.de/help/doku.php/de:create:multilevel

Die gute Nachricht: Die 16 Kopien der Fragen hätten Sie gar nicht benötigt, wenn Sie bereits Multi-Level erheben möchten. Diese benötigen Sie nur für eine flache Datenstruktur (die Sie anschließend in der Auswertung natürlich ebenfalls umstrukturieren können).
...