Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Bei meiner Studie wählen die TeilnehmerInnen in einem ersten Fragebogen das Datum und die Zeit aus, zu der sie den eigentlichen Studienfragebogen erhalten möchten und geben ihre E-Mail an.

Das Ganze ist so eingestellt, dass die eingegebene Zeit und die E-Mail-Adresse eingelesen wird und zum ausgewählten Zeitpunkt automatisch eine Serienmail mit dem Link zum Fragebogen verschickt wird.

Folgende Funktion wird dazu verwendet:
mailSchedule($email, $emailId, $datetime);

In den meisten Fällen funktioniert das Ganze, das heisst, wenn 14:00 ausgewählt wurde, dann wird die Mail auch um 14:00 erhalten. Daher nehme ich nicht an, dass an den Einstellungen, Codes etwas grundsätzlich nicht stimmt. In gewissen Fällen erhalten die Teilnehmer die Mail aber zu spät, zum Beispiel erst um 14:08, 14:10.
Es kann auch nicht an gewissen Mailadressen direkt liegen, da ich beim Testen mit der gleichen E-Mail teilweise pünktliche und teilweise verspätete Zusendungen bekam.

An was könnte dies liegen und was kann man dagegen machen?

in SoSci Survey (dt.) by s110720 (125 points)

1 Answer

+1 vote

In gewissen Fällen erhalten die Teilnehmer die Mail aber zu spät, zum Beispiel erst um 14:08, 14:10.

Das kann zwei Ursachen haben:

  1. Die Mail wird zu spät verschickt - das sollte eigentlich nicht vorkommen, ist aber nicht vollkommen auszuschließen (z.B. wenn zu dem Zeitpunkt sehr viele E-Mails aus unterschiedlichen Projekten verschickt werden sollen oder wenn das Abarbeiten des Versands aufgrund eines vorhergegangenen Fehlers vorübergehend ausgesetzt wurde).

  2. Die Mail wird (z.B. durch einen Greylisting-Spamfilter) erst verzögert vom Adressaten angenommen.

Der erste Fall sollte eigentlich auch aus der MAILSENT Variable im Datensatz hervorgehen. Zumindest aber, wenn man sich die Header-Informationen der E-Mail ansieht, wie sie beim Teilnehmer ankommt. Lassen Sie sich die verspätete E-Mail dafür als Anhang weiterleiten.

by SoSci Survey (92.7k points)
Danke vielmals für die Antwort! Die MAILSENT Variable ist eben leer, da es sich um anonyme Adressaten handelt.

Hier ein Ausschnitt aus der Header-Info aus einem verspäteten E-Mail:

Return-Path: <mailer+D=27544537.56903@soscisurvey.de>
Received: from www.soscisurvey.de ([95.130.22.98]) by mx-ha.gmx.net (mxgmx014 [212.227.15.9]) with ESMTPS (Nemesis) id 1MPpTd-1h5QGo07Xv-00Mpu5 for <max.muster@gmx.ch>; Fri, 17 May 2019 14:10:25 +0200
Received: by www.soscisurvey.de (Postfix, from userid 1002) id CB9DF27F63F; Fri, 17 May 2019 14:10:24 +0200 (CEST)
To: max.muster@gmx.ch
Subject: Start Onlinestudie: P-INT
X-PHP-Originating-Script: 1005:class.phpmailer.php
Date: Fri, 17 May 2019 14:10:24 +0200

Gehe ich richtig in der Annahme, dass die E-Mail verspätet verschickt wurde? Eigentlich verschicken wir nicht viele E-Mails pro Zeitpunkt und haben auch nur ein Projekt.
> Gehe ich richtig in der Annahme, dass die E-Mail verspätet verschickt wurde?

Ja. Ich habe den Zeitpunkt nochmal in den Fehlerlogs nachgesehen: Um 13:55 Uhr war der Prozess, welcher sich u.a. um den Versand von Serienmails kümmert, nicht korrekt beendet worden. Aus Sicherheitsgründen wartete das System 15 Minuten, bis es den Mailversand wieder aufnahm.
...