0 votes
in SoSci Survey (dt.) by s026063 (155 points)

Lieber SoSci Survey Support,

ich arbeite mit einem Panel Anbieter zusammen und es wurde eine Stichprobengröße von 250 Teilnehmern vereinbart.

Ich habe eine Quote für männlich und weiblich mit jeweils ca. 125 festgelegt. Zusätzlich habe ich allerdings auch die Möglichkeit sich als "divers" einzuordnen im Fragebogen mit eingebunden.

Da es allerdings kein Muss ist, dass auch diverse Probanden mit in der Stichprobe sein müssen, würde ich gerne das array so anlegen, dass es einen Spielraum gibt, falls ein Proband sich divers zugehörig fühlt, diesen auch wählen kann, ohne aus dem Fragebogen "geworfen" zu werden. Es wäre dann natürlich okay, wenn ein Mann oder eine Frau weniger in den beiden Gruppen wären.

Allerdings möchte ich aber keine Limit festlegen, da ich auch nicht "warten" möchte bis ich diverse Probanden mit in meiner Stichprobe habe.

Bisher sieht es so aus:

// Obergrenzen
$limits = array(
1 => 125,
2 => 125,
3 => 0

Vielen Dank und viele Grüße

1 Answer

+1 vote
by SoSci Survey (312k points)

Ein Quotenfilter mit statistic() prüft ja erstmal nur, um die Quote schon voll ist - und üblicherweise werden weitere Teilnehmer in der Teilgruppe dann abgewiesen (z.B. Redirect zur Screenout-URL).

Wenn Sie für den Code 3 (divers) nun eine beliebige Zahl (z.B: auch 125) eintragen, dann können bis zu 125 Personen teilnehmer, die sich als "divers" einordnen. Diese würden dann nicht in die anderen Gruppen zählen. Es könnte also passieren, dass Sie am Ende 253 Teilnehmer haben stattt 250.

Wenn Sie fix bei 250 Teilnehmern deckeln möchten, dann können Sie mit statistic() auch noch die Gesamtzahl abfragen. Dann würden aber die "diversen" Teilnehmer automatisch bei der Teilgruppe "abgezogen", die langsamer gefüllt ist. Das wäre nicht optimal.

Auch könnten Sie die "diversen" Teilnehmer immer mit dem Faktor 0,5 auf beide Gruppen anrechnen. Aber mal ehrlich ... man kann sich auch verkünsteln. Wenn Sie keinen relevanten Anteil von Personen erwarten, die sich als "divers" klassifizieren, dann schreiben Sie hinter die 3 einfach eine Obergrenze Ihrer Wahl.

by s026063 (155 points)
Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort. So richtig, habe ich es glaube ich noch nicht verstanden, aber ich habe jetzt bei der 3 "divers" die Obergrenze von 5 eingegeben. Der komplette php-Code würde dann erstmal so aussehen, richtig?

// Geschlecht des aktuellen Teilnehmers auslesen
$sexGrp = value('SD02');

 
// Obergrenzen
$limits = array(
  1 => 125,
  2 => 125,
  3 => 5
  
);
 
// Ermittlung der Anzahl abgeschlossener Fragebögen in dieser Altersgruppe
$nQnr = statistic('count', 'SD02', $sexGrp);

// Auslesen des Limit für diese Altergrsuppe
$nMax = $limits[$sexGrp];
 
// Quotenstopp
if ($nQnr >= $nMax) {

  // Hier der individuelle Quotafull-Link für die Studie
  redirect('https://mingle.respondi.com/s/1111334/ospe.php3?c_0002=2&return_tic=[unserTicket]');
}
by s026063 (155 points)
Zudem habe ich jetzt noch den Quotenstopp für 250 Probanden eingebaut zu Beginn der Befragung auf der ersten Seite:

// Anzahl gültiger Daten
$anzahlAbgesch = statistic('count', 'Prob_Anzahl');    


// Quota
$limits = 250;

// Quotenstopp
if ($anzahlAbgesch >= $limits) {

// Hier der individuelle Quotafull-Link für die Studie
 redirect('https://mingle.respondi.com/s/1111334/ospe.php3?c_0002=2&return_tic=[unserTicket]');
}

Ist das so richtig? Auf der letzten Seite des Fragebogens, bevor man dann durch den complete redirect link zum Panel Anbieter geleitet wird, habe ich dann noch eine interne Variable mittels put erstellt.

put('Prob_Anzahl', $anzahlAbgesch);
by SoSci Survey (312k points)
> Ist das so richtig?

Das kann ich pauschal nicht beantworten. Auf den ersten Blick erkenne ich zumindest keine groben Fehler - vorausgesetzt, Sie haben im Fragenkatalog eine interne Variable angelegt und diese nach "Prob_Anzahl" umbenannt. Auch kann ich aus dem Code nicht nachvollziehen, woher die PHP-Variable $anzahlAbgesch auf der letzten Seite kommen soll.

Bitte testen Sie das Ganze im Debug-Modus, dann können Sie in den Debug-Informationen nachlesen, ob die von statistic() ermittelten Fallzahlen stimmen.
by s026063 (155 points)
Ja die interne Variable habe ich natürlich angelegt :)

Die Variable $anzahlAbgesch, habe ich im unteren PHP-Code definiert als
// Anzahl gültiger Daten
$anzahlAbgesch = statistic('count', 'Prob_Anzahl');    

Vielen Dank für die Hilfe. Im Debug-Modus konnte ich nachsehen, dass meine Fallzahlen stimmen.

Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

...