Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Guten Tag.

Ich stehe vor folgendem Problem:

In meiner Studie sollen die Teilnehmenden (TN) zwei Fragebögen beantworten, die zu einer gemeinsamen Studie gehören und gemäss personalisierten Links zusammengebündelt werden. Nun sollen im ersten Fragebogen Textinhalte produziert werden. Konkret heisst das, die TN sollen bis zu 15 Wörter/Satzteile aufschreiben, wobei die Anzahl an Wörtern den TN frei überlassen ist. Im zweiten Fragebogen (der eine Woche später geschickt wird) sollen den TN nun alle Wörter wieder angezeigt werden, die sie genannt haben. Die Wörter sollen dabei im Fragetyp Skala als einzelne Items erscheinen, damit die TN pro Wort auf einer Skala einen Wert eingeben können.

Wie schaffe ich es nun, dass die Inhalte im zweiten Fragebogen angezeigt werden?

Herzlichen Dank,
Antonia

in SoSci Survey (dt.) by s117802 (120 points)

1 Answer

0 votes

Sie haben hier zwei Möglichkeiten:

  1. Sie können die Inhalte mit der Datenbank für Inhalte ablegen, als Kennung für den Eintrag würde dann z.B. die Teilnehmerkennung caseSerial() dienen.
  2. Sie können technisch nur einen einzigen Fragebogen anlegen und mit einer Unterbrecherseite arbeiten.

Hier einige Hinweise zu den Optionen: Mehrwellige Befragungen.

by SoSci Survey (89.7k points)
Okay, die vorgeschlagene Option 2 ist bei uns nicht möglich, daher muss es mit Option 1 gehen.

Meine Frage: Muss ich eine Datenbank (CSV-Datei) anlegen, wenn ich doch die Daten der Versuchspersonen gar nicht kenne, da diese die selbst generieren?

Oder entspricht mein Problem dem hier genannten Beispiel 2: https://www.soscisurvey.de/help/doku.php/de:create:databank#daten_einlesen

Falls dem so ist, funktioniert das bisher nicht. Die im Beispiel 2 erwähnten PHP-Codes können problemlos ohne Fehlermeldungen platziert werden, allerdings werden die Textdaten aus Fragebogen 1 trotzdem nicht in Fragebogen 2 angezeigt.
UPDATE: Ich habe nun folgende Lösung recherchiert: https://support.soscisurvey.de/?qa=9837/offene-texteingabe-an-folgefragebogen-weitergeben&show=9837#q9837

Das Speichern der offenen Textdaten in der Datenbank funktioniert mit dem darin beschriebenen Befehl "dbSet(caseSerial(), value('TX01_01'));", d.h. ich sehe in der Online-Datenbankansicht, dass die Daten dort enthalten sind. Allerdings klappt das Abrufen der Textdaten im nächsten Fragebogen nicht. Folgender Code wird vorgeschlagen:

$data = dbGet(caseSerial());
if ($data) {
  $text = $data[0];
} else {
  $text = 'Daten fehlen';
}

Ist das korrekt? Ich habe diesen Code als PHP-File auf Seite 1 des zweiten Fragebogens. Nun möchte ich den Versuchspersonen ihre Textinhalte auf dieser Seite anzeigen lassen und sie soll dazu eine Frage beantworten, dies soll so aussehen: "Im Folgenden werden Ihnen die Aspekte aufgezeigt, die Sie letzte Woche genannt haben: xxxxxxxxxxxx Inwiefern treffen diese immernoch zu?" (Skala 1 - 7). Was muss ich konkret tun?
Der Knackpunkt ist, dass Sie im "anderen" Interview den Datenbank-Schlüssel ja nicht kennen. Daher mein Verweis auf dbKeys().

Und nachdem Sie die Schlüssel in einer logischen Rangfolge brauchen, empfehle ich im ersten Interview die Fallnummer als Schlüssel:

dbSet('C'.caseNumber(), value('TX01_01'));

Wenn Sie im "anderen" Interview dann die Liste mit Schlüsseln mittels dbKeys() geholt haben, sortieren Sie diese absteigend mit rsort() und nehmen den ersten Eintrag im sortierten Array. Dann noch das Management, ob dieser Schlüssel noch verfügbar ist (und nicht zu alt) ... wie gesagt: Sie können schon einen Chat bauen, aber ein wenig Gefriemel wird es schon :)
...