Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo,

vor einer Woche habe ich meinen Fragebogen versandt. Hierbei habe ich den Standardwert für die Fortsetzung zunächst bei 50% gelassen. Mein Befragungsmodus ist anonym. Ich versende Serienmails.

Nachdem sich leider einige Teilnehmer gemeldet haben, dass der Link zum Fragebogen nicht funktioniert (nachdem er bereits einmal angeklickt wurde, die Befragung aber nicht beendet) habe ich den Wert auf 100% geändert, in der Hoffnung, dass alle Teilnehmer ihre Fragebögen weiter fortsetzen können.

Ist dieses Vorgehen sinnvoll? Kann ich so verhindern, dass die Befragten bei Klick auf "weiter" direkt auf die letzte Seite geleitet werden?

Beste Grüße

in SoSci Survey (dt.) by s116831 (110 points)

1 Answer

0 votes

Nachdem sich leider einige Teilnehmer gemeldet haben, dass der Link zum Fragebogen nicht funktioniert (nachdem er bereits einmal angeklickt wurde, die Befragung aber nicht beendet)

Der Link funktioniert unabhängig davon, ob er schon einmal aufgerufen wurde (außer, wenn Sie die Teilnehmer aus der Adressliste gelöscht haben oder dieser das selbst gemacht haben). Die Beschreibung deutet eher darauf hin, dass der Fragebogen beim ersten mal "durchgeklickt" wurde und jetzt nur noch die letzte Seite erscheint.

Anstatt den Grenzwert zu verändern, können Sie auchdas Dropdown daneben anpassen: In Ihrem Fall möchten Sie - wenn ich den Fall korrekt interpretiere - dass immer neu gestartet wird (kein Fortsetzen).

Das haben Sie im Prinzip auch durch die Angaben von 100% erreicht: Nur wer 100% der gestellten Fragen/Items beantwortet hat, kann so fortsetzen. Alle anderen werden zum Anfang zurück geschickt.

by SoSci Survey (92.4k points)
Vielen Dank.

Gilt die Änderung des Grenzwerts ab sofort und auch nach Versand?

Wie kann ich die Betroffenen, die den Fragebogen bloß durchgeklickt haben, wieder reaktivieren?

Beste Grüße
> Gilt die Änderung des Grenzwerts ab sofort und auch nach Versand?

Der Grenzwert wird in dem Moment geprüft, wenn der Teilnehmer den Link (erneut) aufruft.

> Wie kann ich die Betroffenen, die den Fragebogen bloß durchgeklickt haben, wieder reaktivieren?

Ein erneuter Aufruf des Links sollte ausreichen. Wenn nicht, dann kopieren Sie die Serienmai bitte und senden Sie den betroffenen Personen die Einladung über die Serienmail-Funktion einfach nochmal zu, dann können sie den Fragebogen ein zweites Mal ausfüllen.

Wenn Sie einzelne Datensätze identifizieren können, dann können Sie auch die Funktion "Erhobene Daten" -> "Ausgefüllten Fragebogen ändern" verwenden.
Dazu habe ich noch zwei Fragen:
1. Wenn ich in der Serienmailfunktion das Dropdown-Menü zu "Mehrfachteilnahme" unter dem Reiter "Fragebogen-Link" auf "mehrmaliges Ausfüllen" stelle, kann ich dann evtl. mehrere Datensätze derselben Addressaten in meinen Daten bekommen?

2. Selbige Frage, wenn ich eine neue Serienmail (also keine Erinnerung) an die Betroffenen sende.

Vielen Dank!
Nach weiterer Recherche im Support habe ich nun festgestellt, dass die Datensätze bei Verwendung der beschriebenen Mehrfachteilnahme nicht überschrieben werden sondern bei jedem Aufruf über den Link ein neuer Datensatz angelegt wird.
Kann ich diese Datensätze in der Auswertung aber anhand der Seriennummer den Links zuordnen?
Ich befürchte, meine Antworten sind ein wenig ... monoton.

> 1. Wenn ich in der Serienmailfunktion das Dropdown-Menü zu "Mehrfachteilnahme" unter dem Reiter "Fragebogen-Link" auf "mehrmaliges Ausfüllen" stelle, kann ich dann evtl. mehrere Datensätze derselben Addressaten in meinen Daten bekommen?

Ja.

> 2. Selbige Frage, wenn ich eine neue Serienmail (also keine Erinnerung) an die Betroffenen sende.

Ja.

> Kann ich diese Datensätze in der Auswertung aber anhand der Seriennummer den Links zuordnen?

Ja.
Dann danke ich!
Das Problem sollte damit zunächst gelöst sein.
...