0 votes
in SoSci Survey (dt.) by s270767 (120 points)
edited by SoSci Survey

Hallöchen,

ich stehe momentan vor einem etwas vertrackteren Design und bin mir mittlerweile unsicher, ob sich das überhaupt in dieser Weise umsetzen lässt. Aufgeteilt in "Was ich machen möchte" und "Was ich schon gemacht/versucht habe":

Was ich machen möchte:
Ich habe 4 Vignettentexte, davon zwei in "adherence" (kürze ich im Folgenden mit A ab) und zwei in "violation" (kürze ich im Folgenden mit V ab) zu einem Verhalten stehen. Diese Texte gibt es sowohl in männlicher als auch weiblicher Form, d.h. im Endeffekt habe ich insgesamt 8 mögliche Texte, von denen der Proband am Ende 4 sehen soll: 2 männlich (1x A, 1xV) und 2 weiblich (1xA, 1xV). Die Vignetten werden nicht komplett durchrotiert, ich habe zwei Sets gebildet:

Set 1: FV1 FA1 MV1 MA1
Set 2: FV2 FA2 MV2 MA2
FV1 FA1 = MV2 MA2
FV2 FA2 = MV1 MA1

Die Vignetten sollen so angezeigt werden, dass das mit dem Probanden übereinstimmende Geschlecht zuerst angezeigt wird und abwechselnd adherence/violation.

Zu den 4 Texten, die der Proband letztendlich angezeigt bekommt, kommen Bilder und Stimmen. Ich habe 2 weibliche und 2 männliche Gesichter als Material und bei den Stimmen alle Vignetten in weiblicher und männlicher Form zu Hand. Diese beiden Dinge sollen randomisiert angezeigt werden, aber so, dass es zum Geschlecht der Vignette passt und dass der Proband nicht dieselben Gesichter bei seinen zwei weiblichen Vignetten sieht oder zwei Mal dieselbe Stimme hört.

Was ich schon gemacht/versucht habe:
Der Teil der funktioniert:
Ich habe für jede Vignette mit ihren dazu gehörenden Evaluationsfragen an den Probanden eine eigene Seite angelegt. Die Kennungen sind FA1, FA2, FV1, FV2, MA1, MA2, MV1, MV2 (F für female, M für male, A für Adherence, V für Violation, und die Zahlen jeweils für Set 1 und Set 2). Vor diesen Seiten habe ich eine Seite mit einer Zufallsziehung angelegt und folgendem Code:

$zahl = value('ZGV1'); $gender = value('DE02');

if($zahl == 1 and $gender == 1) {setPageOrder('FA1', 'FV1', 'MA1', 'MV1', 'PV1');}
if($zahl == 2 and $gender == 1) {setPageOrder('FA2', 'FV2', 'MA2', 'MV2', 'PV1');}
if($zahl == 3 and $gender == 1) {setPageOrder('FV1', 'FA1', 'MV1', 'MA1', 'PV1');}
if($zahl == 4 and $gender == 1) {setPageOrder('FV2', 'FA2', 'MV2', 'MA2', 'PV1');}
if($zahl == 1 and $gender == 2) {setPageOrder('MA1', 'MV1', 'FA1', 'FV1', 'PV1');}
if($zahl == 2 and $gender == 2) {setPageOrder('MA2', 'MV2', 'FA2', 'FV2', 'PV1');}
if($zahl == 3 and $gender == 2) {setPageOrder('MV1', 'MA1', 'FV1', 'FA1', 'PV1');}
if($zahl == 4 and $gender == 2) {setPageOrder('MV2', 'MA2', 'FV2', 'FA2', 'PV1');}

Das funktioniert auch alles super. Problem sind jetzt natürlich nur die Bilder und die Stimmen.
Für die Bilder hatte ich eigentlich gedacht, ich könnte zwei Urnen ohne Zurücklegen einrichten (eine für die männlichen und eine für die weiblichen Vignetten-Seiten, die z.B. folgenden Inhalt hat:

1 = 021_o_f_n_a.jpg
2 = 036_o_f_n_b.jpg

Und dann auf der entsprechenden Vignettenseite diesen Code zum Anzeigen:

if (value('ZG04') != 1) {
  html('
    <div style="margin: 3em 0; text-align: center; width: 100%;">
      <img src="'.value('ZG04', 'label').'" alt="" style="max-width: 100%">
    </div>
  ');
}

Der Gedanke dabei war, dass wenn mir als Proband z.B. die erste weibliche Vignettenseite angezeigt wird (z.B. FA1) und dort das Bild gezogen wird, dann in derselben Urne für die zweite angezeigte weibliche Vignettenseite (z.B. FV1) nur noch das andere Bild sein kann. Das funktioniert momentan aber nicht und ich vermute es liegt daran, dass ich nicht dieselbe Urne für mehrere Seiten verwenden kann oder dass auch für nicht im Experiment angezeigte Seiten gezogen wird? An der Anzahl der gezogenen Zettel habe ich schon geschraubt, aber ich vermute, dass die Erhöhung von einem Zettel auf 2 innerhalb des Interviews nur bedeuten würde, dass gleich beim ersten Ziehen 2 Zettel gezogen werden.
Sorry, falls das wirr erklärt ist, hoffentlich konnte ich's halbwegs vermitteln. Ich bin mir momentan unsicher, ob das, was ich im Endeffekt möchte, umsetzbar ist; bin blutige SoSci-Anfängerin und für jede Hilfe dankbar. Vielen vielen Dank im Voraus!

1 Answer

0 votes
by SoSci Survey (316k points)

Sieht doch schon ganz gut aus.

Das funktioniert momentan aber nicht und ich vermute es liegt daran, dass ich nicht dieselbe Urne für mehrere Seiten verwenden kann

Korrekt. Verwenden Sie stattdessen einen Zufallgenerator, der aus 2 möglichen Codes pro Interview 2 zieht. Das heißt nichts anders, als dass die Reihenfolge rotiert wird.

Sie erhalten dann 2 Variablen (statt bisher einer) und können diese auf den beiden Seiten nutzen, z.B. so. Hier ist eigentlicht nur ZG04 durch ZG04x1 ersetzt:

html('
    <div style="margin: 3em 0; text-align: center; width: 100%;">
      <img src="'.value('ZG04x1', 'label').'" alt="" style="max-width: 100%">
    </div>
');

Das IF, das Sie noch im Code haben, ist wahrscheinlich unnötig.

Ich möchte aber noch einen zweiten Gedanken einbringen. Und zwar haben SIe ja 2nur" 2 Sets. Und für die Verteilung der Bilder gibt es "nur" 2x2 = 4 Möglichkeiten. Sie könnten darüber nachdenken, dass Sie alle 8 Versionen vollständig randomisieren. Das hätte den großen Vorteil, dass Sie jede Vignette gleich häufig mit jedem er zwei möglichen Bilder präsentieren - und dann statistisch am Ende den Einfluss des Bildes noch kontrollieren könnten. Das wäre rein rechnerisch effizienter, als wenn Sie nur probabilistisch durch zufällige Zuordnung "kontrollieren". uch wenn für die Audio-Ausgabe nochmal 4 Möglichkeiten hinzukommen, wären es nur 32 Codes, aus denen Sie ziehen würden. Sie bräuchten nicht mehr Seiten, und nur ein wenig mehr PHP-Code.

by SoSci Survey (316k points)
Sehr schön. Woran auch immer es lag... Fassen Sie doch bitte nochmal kurz zusammen, was nun bereits funktioniert und was Ihnen noch fehlt?
by s270767 (120 points)
Was momentan noch fehlt, ist, dass die Anzeigereihenfolge darauf eingetuned wird, dass das mit dem Probanden übereinstimmende Geschlecht zuerst erscheint (also weiblich -> vorne muss eine der F Vignetten stehen, männlich -> vorne muss eine der M Vignetten stehen, divers -> randomisiert, so wie es jetzt ist). Des Weiteren werden die Bilder und Audios noch nicht auf den Seiten angezeigt (aber wie man oben beim Debug sehen kann, mittlerweile schon richtig gezogen; bzw. die Bilder werden angezeigt, aber noch durch die alte Zufallsvariable und nicht durch die große 128-Urne).
by SoSci Survey (316k points)
> dass das mit dem Probanden übereinstimmende Geschlecht zuerst erscheint

Pro Geschlecht kommen also nur die Hälfte der Codes in Frage, korrekt?

Dann würde ich es so machen, dass Sie den Zufallsgenerator duplizieren und jeweils die Codes rauslöschen, die nicht in Frage kommen. Und dann ziehen sie per Filter entweder aus dem einen oder aus dem anderen Zufallsgenerator. Mittels putList() speichern Sie die Ziehung dann immer in dieselben Variablen - dadurch können Sie bei der Präsentation immer mit denselben Variablen arbeiten.
by s270767 (120 points)
Das macht Sinn, ist jetzt erledigt (wenn ich Sie richtig verstanden, dass ich die Ergebnisse aus den verschiedenen Zufallsgeneratoren in ein und dieselben 12 Variablen abspeichern soll).
by SoSci Survey (316k points)
Fein, dann müssten Sie - wenn Sie die Werte nun für die Ausgabe nutzen möchten - nur noch das

$values = value('RG01', 'csv');

durch ein

$values = valueList('IV01');

ersetzen, wobei IV01 die Kennung der "interne Variablen" Frage wäre. Und dann würde ich vorschlagen, Sie posten mal eine neue Frage mit dem aktuellen Code und den Fragen, die noch offen sind. Hier unten wird es langsam unübersichtlich.

Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

...