Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Liebes SoSci Survey Team,

Einen Wert für die Assoziationsstärke bekomme ich ja automatisch als d-score (improved) ausgerechnet.

Ich habe meine Stichprobe in 3 verschiedene Gruppen geteilt, bei denen ich gucken möchte ob sich die Ergebnisse signifikant unterscheiden. Einmal innerhalb der jeweiligen Gruppe, wie sich die Zuordnungsaufgaben der kompatiblen und inkompatiblen Blöcke unterscheiden, mit einem t-Test für abhängige Stichproben und einmal mit einem t-Test für unabhängige Stichproben für den Gruppenvergleich.

Welche Werte nehme ich da? Also für den Gruppenvergleich wahrscheinlich die fertigen d-scores und innerhalb der einzelnen Gruppen einfach die Mittleren Reaktionszeiten? Dann würde man ja allerdings die Zeiten aus den Trainingsblöcken vernachlässigen....

Viele Grüße und danke im Voraus!

in Datenauswertung by s086466 (130 points)

1 Answer

0 votes

wie sich die Zuordnungsaufgaben der kompatiblen und inkompatiblen Blöcke unterscheiden

Was möchten sie dort vergleichen? Die Antwortzeiten pro Block? Die Antwortzeiten pro Trial? Die bereinigten Antwortzeiten? Was ist mit Ausreißern? Die Berechnung des D-Score ist nicht ganz ohne, insofern ist diese Frage deutlich komplexer als sie zunächst scheint...

Also für den Gruppenvergleich wahrscheinlich die fertigen d-scores

Genau :) Und im improved D-Score sind die Zeiten aus den Trainingsblöcken bereits enthalten, wie in Grwwald et al. (2003) nachzulesen.

by SoSci Survey (130k points)
Das habe ich bereits befürchtet.
Ich möchte untersuchen ob innerhalb einer Gruppe die unterschiedliche Assoziation der Zielkategorien signifikant ist. Ich habe dies jetzt mit den Mittelwerten der beiden Testblöcken gemacht, war mir aber unsicher ob das methodisch so richtig ist.
Was genau meinen Sie mit "den Mittelwerten der beiden Testblöcken"? Welche Variablen haben Sie verwendet?

Und ... warum möchten Sie das zeigen? Genauso könnten Sie doch testen, ob der D-Score signifikant unterschiedlich von 0 ist... Mit dem Vorteil, dass Sie dann für alle Analysen dieselbe Basis (Bereinigung etc.) verwenden würden.
Das ist eine sehr gute Idee, vielen Dank!
Ich habe die mitllere Reaktionszeiten aus Block 4 und 7 genommen... Aber wie Sie schon sagten ist das ja eine andere Basis.
...