Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Liebes SoSci Team

Ich habe einen Fragebogen mittels SoSci durchgeführt, an dem eine Gruppe deutscher Muttersprachler und eine Gruppe, die Deutsch als Fremdsprache gelernt hat, teilgenommen hat.

Letztere Gruppe liest natürlich langsamer, was sich auch an den unterschiedlichen TIME_SUM Zeiten pro Gruppe zeigt (12 vs. 19 Minuten).

Wenn ich nun den TIME_RSI Indikator für den Ausschluss von Probanden heranziehen würde, dann würde das zu einer Verzerrung frühen, richtig? Der Ausschluss würde auf dem Gesamtmittelwert von ca. 15 Minuten basieren und wäre daher strenger für die Muttersprachler (und einige Nicht-Muttersprachler würde mir durch die Lappen gehen). Ich habe gewissermaßen das Problem der "Experten", dass in Leiner (2019, p.242) erwähnt wird.

Eine Lösung könnte vielleicht darin liegen, die Datensätze für jede Gruppe getrennt herunterzuladen, oder? Aber dafür ist es nun zu spät, da die Datenerhebung schon eine Weile her ist.

Wenn ich einen ähnlichen Indikator haben möchte, würde mir nur bleiben, diesen per Hand anhand der Verweildauern auf den einzelnen Seiten zu berechnen, sehe ich das richtig?

Vielleicht gibt es noch eine andere Lösung, die mir nicht einfällt?

Viele Grüße und Dank! :)

in Datenauswertung by s038455 (160 points)

1 Answer

0 votes

Wenn ich nun den TIME_RSI Indikator für den Ausschluss von Probanden heranziehen würde, dann würde das zu einer Verzerrung frühen, richtig?

Ja, richtig.

Eine Lösung könnte vielleicht darin liegen, die Datensätze für jede Gruppe getrennt herunterzuladen, oder?

Ja, auch das ist richtig. Oder Sie sehen sich einfach die Verteilung von TIME_SUM in beiden Gruppen einmal an und prüfen, ob einzelne Personen super-schnell waren. TIME_SUM ist nicht so viel schlechter als TIME_RSI ... die ganz groben Fälle finden Sie auch damit.

by SoSci Survey (194k points)
Vielen Dank!
Ich habe die durchschnittliche TIME_SUM für jede Gruppe getrennt berechnet und Probanden identifiziert, die mehr als doppelt so schnell waren wie ihr Gruppenmittelwert. Damit ergab sich ein sehr ähnliches Bild wie mit der Verwendung von TIME_RSI. Dies scheint also ein gangbarer Weg - für den Fall, dass jemand mal vor einem ähnlichen Problem stehen sollte wie ich.
...