Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo,

ich habe einige FIlter in meinen Fragebogen eingebaut. Bei einem Pretest mit Safari und Chrome sind keine Fehler aufgefallen. Ich kann aber sehen, dass einige Teilnehmer den Filter passieren können, obwohl die Kriterien zum aussortieren erfüllt sind.

Konkretes Beispiel: Jemand hat bei "SD01_01" eine 5 eingetragen und der Filter hat nicht ausgelöst. Wenn ich das selbst mit Safari auspropbiere, dann löst der Filter aber aus.

Kann jemand im Code sehen woran das liegen könnte? Vielen Dank schon mal.

Aufbau:

Auf Seite 1 wird SD01_01 abgefragt.

Auf Seite 2 steht nur der folgende Code: (Jeder Code steht in einer eigenen PHP-Box)

if(caseTime('previous')>60) {
setNextPage('Happyclicker');
}

if(caseTime('previous')<5) {
setNextPage('Happyclicker');
}

if(value('SD01_01')<18){
setNextPage('Happyclicker');
}

if(value('SD01_01')>60){
setNextPage('Happyclicker');
}

in SoSci Survey (dt.) by s062225 (130 points)
edited by SoSci Survey

1 Answer

+1 vote

Ich kann aber sehen, dass einige Teilnehmer den Filter passieren können, obwohl die Kriterien zum aussortieren erfüllt sind.

Wenn der Filter ansonsten funktioniert, dann liegt das Problem vermutlich nicht am Filter, sondern an anderer Stelle.

Was genau ist denn auf der Seite "Happyclicker"?

Jeder Code steht in einer eigenen PHP-Box

Sie können den Code gerne in eine gemeinsame Box schreiben, aber das macht in diesem Fall keinen Unterschied.

by SoSci Survey (146k points)
Ah, das war ein guter Hinweis.


Auf der Seite "Happyclicker" ist nur ein redirect:

redirect('XXXXX',true);

Kann es sein, dass der Proband doch gefiltert wird? Er merkt dann, dass er rausgefiltert wurde und geht dann zurück und landet auf der nächsten Seite? Dort setzt er dann den Fragebogen einfach fort.
Das "true" erlaubt das spätere Fortsetzen (also einfach "Zurück" im Browser und weiter geht's). Wenn Sie das "true" Weglassen, ist für die Probanden Schluss: https://www.soscisurvey.de/help/doku.php/de:create:functions:redirect
Das Problem ist, dass ich in Echtzeit überwachen muss, wie viele gültige Fälle ich habe. Wenn ich true lösche, dann werden alle als finished markiert. Das zurück im Browser habe ich ausgestellt in den Fragebogeneinstellungen. Ich verstehe daher nicht, warum es trotzdem möglich ist das zu tun.
> Sas zurück im Browser habe ich ausgestellt in den Fragebogeneinstellungen.

Sie können im Fragebogen eine Warnung zeigen ... aber verhindern können Sie es nicht, Sie können ja nicht den Browser der Leute kontrollieren. Die müssen auch nichtmal "Zurück" klicken, die können auch einfach die URL des Interviews kopieren.

> Das Problem ist, dass ich in Echtzeit überwachen muss, wie viele gültige Fälle ich habe.

Dann legen Sie doch einfach in den "Auswahlkriterien für gültige Fälle" (unter "Erhobene Daten") fest, dass die Personen zu einer bestimmten Seite gelangen müssen (LASTPAGE im Datensatz), um als gültige Fälle gezählt zu werden.
Vielen Dank! Das war die Lösung. :-)
...