Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Liebes Sosci-Team,

ich habe bereits meine Umfrage abgeschlossen und stehe vor der Datenauswertung.
Mein Problem: Ich habe in meiner Umfrage für meine verschiedenen Gruppen nicht einen, sondern 6 Fragebögen zusammengestellt.
Ich untersuche den Effekt von Werbebildern auf die Kaufwahrscheinlichkeit, dabei unterscheide ich weiter zwischen einer Offline und Online-Gruppe.
Meine Unabhängigen Variablen sind also die Werbebilder (insgesamt 3 Ausprägungen) und mein Moderator unterscheidet ob sich der Proband in der Offline oder Online Gruppe befand.
Ich habe daher 6 Fragebögen angelegt (3x2-Between-Subjects-Design).
In SPSS muss ich die Variablen nun kodieren. Da ich jedoch keine explizite Variable für meine 3 unterschiedlichen Bilder habe und meine Offline und Online Gruppe, frage ich mich, ob ich nun meine Fragebögen als Variablen verwende?
Wenn die Frage zu weit geht, verstehe ich das natürlich.
Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße!

in Datenauswertung by s145082 (130 points)

1 Answer

0 votes

Da ich jedoch keine explizite Variable für meine 3 unterschiedlichen Bilder habe und meine Offline und Online Gruppe, frage ich mich, ob ich nun meine Fragebögen als Variablen verwende?

Ich entnehme, dass Sie nicht den Empfehlungen der Anleitung gefolgt sind und nur den Stimulus randomisiert haben (Randomisierung), sondern mehrere Fragebögen angelegt und zufällig zu diesen zugewiesen haben?

Wenn ja, dann verwenden Sie bitte die QUESTNNR-Variable. Am besten kodieren Sie diese in 2 Variablen um. In SPSS könnte das wie folgt aussehen:

IF (QUESTNNR = "qnr1") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr1") faktorB = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr2") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr2") faktorB = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr3") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr3") faktorB = 3.
IF (QUESTNNR = "qnr4") faktorA = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr4") faktorB = 1.
u.s.w.
EXECUTE.
by SoSci Survey (130k points)
Vielen Dank für Ihre Antwort! Bitte entschuldigen Sie meine späte Rückmeldung. Aus persönlichen Gründen musste ich meine Masterarbeit pausieren, daher meine verspätete Antwort.
Ich bin mir unsicher, ob ich Sie richtig verstanden habe. Meine unabhängige Variable sind die Bilder mit insgesamt 3 Ausprägungen. Mein Moderator hat insgesamt 2 Ausprägungen (Offline oder Online-Gruppe).
Ich kodiere die QUESTNNR-Variable in zwei Variablen um.
Hier habe ich leider nicht verstanden, ob der untenstehende Befehl für eine Variable bestimmt ist und dabei Faktor A für meinen Moderator (die Offline und Online-Gruppe steht) und Faktor B für die jewei-ligen Bilder (3 Ausprägungen) steht?
IF (QUESTNNR = "qnr1") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr1") faktorB = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr2") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr2") faktorB = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr3") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr3") faktorB = 3.
IF (QUESTNNR = "qnr4") faktorA = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr4") faktorB = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr5") faktorA = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr5") faktorB = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr6") faktorA = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr6") faktorB = 3.

Oder ob ich die QUESTNNR-Variable einmal kodiere in:
IF (QUESTNNR = "qnr1") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr2") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr3") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr4") faktorA = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr5") faktorA = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr6") faktorA = 2.


Und die QUESTNNR-Variable noch einmal kodiere in die zweite Variable mit:
IF (QUESTNNR = "qnr1") faktorB = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr2") faktorB = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr3") faktorB = 3.
IF (QUESTNNR = "qnr4") faktorB = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr5") faktorB = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr6") faktorB = 3.

Da ich leider wirklich nicht weiter weiß, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen!
Viele Grüße!
Die Reihenfolge der Befehle spielt keine Rolle, das Ergebnis ist dasselbst. Vergessen Sie nur nicht das EXECUTE. ganz am Ende (nach der letzten Zeile).
Ich habe es vorhin versucht und auch das "EXECUTE" beachtet. Ich bekomme leider nur die Meldung angezeigt:
"Ein Ausdruck enthält eine Zeichenfolge, auf die eine linke runde Klammer folgt, wodurch angegeben wird, dass die Zeichenfolge ein Funktions- oder Vektorname ist, aber die Zeichen stimmen nicht mit einer vorhandenen Funktion oder einem vorhandenen Vektor überein.  Prüfen Sie die Schreibweise."
Evtl. müssen Sie die beiden Faktor-Variablen vorab noch initialisieren:

COMPUTE faktorA = -1.
COMPUTE faktorB = -1.

Wenn das nicht hilft, posten Sie bitte die komplette Fehlermeldung.
Ich habe beide Faktor-Variablen initialisiert und den obigen Befehl nochmal eingegeben. Ich habe nun zwei neue Variablen (Faktor B und Faktor A).
Jedoch wird mir neben den Werten 1,00 2,00 und 3,00 auch der negative Wert von -1,00 angezeigt. Handelt es sich hierbei um einen Fehler oder was sagt dieser Wert aus?
> Jedoch wird mir neben den Werten 1,00 2,00 und 3,00 auch der negative Wert von -1,00 angezeigt.

Sortieren Sie die Fälle nach der Variable faktorB und sehen Sie nach, was bei diesem Fall in der Variable QUESTNNR steht.
Das habe ich gemacht. Ich vermute es war mein Fehler, da ich Ihnen nicht gesagt habe, dass mein erster Fragebogen "base" benannt ist. Das tut mir so leid, das habe ich vergessen. Alle Felder, in denen eine negative -1,00 eingetragen ist, entspricht auch dem Fragebogen base.

Soll ich nun die vorherigen Befehle löschen?
Und dann so vorgehen:

COMPUTE faktorA = -1.
COMPUTE faktorB = -1.

Und dann den ersten Fragebogen von qnr1 in base ersetzen?
IF (QUESTNNR = "base") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "base") faktorB = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr2") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr2") faktorB = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr3") faktorA = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr3") faktorB = 3.
IF (QUESTNNR = "qnr4") faktorA = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr4") faktorB = 1.
IF (QUESTNNR = "qnr5") faktorA = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr5") faktorB = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr6") faktorA = 2.
IF (QUESTNNR = "qnr6") faktorB = 3.
Ich habe qnr1 durch base ersetzt und nun sehe ich auch in meiner Datenansicht nur positive Wette (1,00 und 2,00 und 3,00).
Vielen lieben Dank für die Hilfe!
...