Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Hallo,
ich habe gerade mit Schrecken festgestellt, dass unter "Fragebogen zusammenstellen" es nicht mehr möglich ist, wie bisher einfach die Fragebögen anzuklicken und eine gewichtete Randomisierung für jeden der Fragebögen anzugeben.

Ich wollte jetzt über den Zufallsgenerator wie in der Beschriebung "Zufallsaufwahl für Fragebögen" dargestellt die Randomisierung durchführen. Ich habe dort aber keine Möglichkeiten gefunden, die Ranomierung umzusetzen.

Ich habe 4 Experimentelle Bedingungen, wobei 2 der Fragebögen 4 mal so häufig gezogen werden sollen wie die anderen beiden. Welche Möglichkeiten habe ich nun, dies umzusetzen?
Ich wollte eigentlich nicht nur die Stimuli oder einzelne Seiten randomisieren sondern komplett die Fragebögen...?

(Ich finde es wirklich schade, dass die alte Option nicht mehr zur Verfügung steht. Das war eine der angenehmen Stärken von SoSci, dass die gwichtete Randomisierung bzw überhaupt die Randomisierung der angelegten Fragebögen so einfach zu bewerkstelligen war).

in SoSci Survey (dt.) by s010398 (145 points)

1 Answer

0 votes

Ich habe 4 Experimentelle Bedingungen, wobei 2 der Fragebögen 4 mal so häufig gezogen werden sollen wie die anderen beiden.

Dies erzielen Sie ganz einfach dadurch, dass Sie die Namen der ersten beiden Fragebögen 4-mal so häufig in den Zufallsgenerator schreiben:

fragebogen1
fragebogen1
fragebogen1
fragebogen1
fragebogen2
fragebogen2
fragebogen2
fragebogen2
fragebogen3
fragebogen4

Ich finde es wirklich schade, dass die alte Option nicht mehr zur Verfügung steht.

Das war keine einfache Entscheidung - aber diese Funktion hat im Laufe der Zeit so viel Scahden angerichtet, dass es die richtige Entscheidung ist. Nehmen wir man Ihr Beispiel und gehen von einem Sample von 400 Teilnehmern aus. Dann kann es durchaus passieren, dass Sie mit der alten Funktion für Fragebogen 4 statt der benötigten 40 Teilnehmer nur 10 bekommen hätte. Die statistischen Chancen dafür sind durchaus gut.

Und mal ehrlich: Die Variante mit Zufallsgenerator ist fast genauso einfach wie die alte Variante.

by SoSci Survey (107k points)
Hallo,
Danke für die schnelle Antwort. Wenn ich das jetzt sehe, ist es scheinbar einfach, das kam aus der Beschreibung/Anleitung nicht so raus. Diese Beschreibung habe ich nur für Urnen gefunden. Danke für die Klarstellung. Ich probiere es aus.
Danke für den Hinweis - hiermit in der Anleitung ergänzt :)
Hallo,
danke, noch mal, ich glaube, es funktioniert jetzt. :)
Was aber jetzt trotzdem nicht mehr angezeigt wird ist in der Rücklaufstatistik eine genaue Übersicht darüber, wie viele Fälle jeden Fragebogen ausgefüllt haben bis zu welcher Seite. Ich dachte, diese Übersicht erhält man trotzdem. Leider nicht, man sieht nur den random-Fragebogen mit dem Zufallsgenerator. Schade. Ich fand das immer sehr praktisch.
> Was aber jetzt trotzdem nicht mehr angezeigt wird ist in der Rücklaufstatistik eine genaue Übersicht darüber, wie viele Fälle jeden Fragebogen ausgefüllt haben bis zu welcher Seite.

Doch, diese Statistik ist weiterhin vorhanden. Die Pro-Seite-Statistik wird angezeigt, wenn Sie auf den Namen des jeweiligen Fragebogens in der Gesamtstatistik (welcher Fragebogen wie oft) klicken.
...