Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

Guten Abend

Wollte fragen, ob es auch möglich ist einzelne Datensätze zu löschen, falls bspw. ein Proband aussteigen will und auf Löschung seiner Daten besteht?

Danke im Voraus.

Mit freundlichen Grüssen,

Patrick Bätschmann

in SoSci Survey (dt.) by s082566 (430 points)

1 Answer

0 votes

Unter Fragebogen zusammenstellen -> Karteireiter Einstellungen kann man einen entsprechenden Knopf zum Abbrechen der Befragung einschalten.

by SoSci Survey (92.7k points)
Ok, vielen Dank. Damit würde dr Teilnehmer ja ganz gelöscht werden und auch sein SERIAL verlieren oder. Das wäre für den geschilderten Fall, dass jemand aussteigt ja auch das Richtige.

Nun ist mein Problem etwas ein anderes. Und zwar möchten wir die Zuordnung von SERIALS bei Verwendung der Serienmail-Funktion grundsätzlich anonym lassen. Da wir aber auch noch experience sampling-Daten von anderen Plattformen verwenden, müssten wir dennoch für uns auf einer Liste vermerken können , welches SERIAL zu welcher Mail gehört. Die Idee war nun folgende: Wir machen eine kurze Vorbefragung bei der die Probanden ihre E-Mail-Adresse eintippen. Dann hätten wir dort in diesem Datensatz, der noch keine ihnhaltlichen Fragen der Studie enthält SERIAL + Mail. Dies würden wir dann auf unserer Liste notieren, damit wir die Zuordnungen auch zu den Daten der anderen Quellen (experience sampling) gewährleisten könnten. Dann würden wir diese Vorbefragung wieder löschen wollen, damit die restlichen Datensätze auf Soscisurvey wieder nur anonymisierte SERIALS drin hätten. So wären die Daten auf Ihrem Server anonym und wir könnten auf unserer Liste dennoch alles zuordnen.

Ich hoffe Sie verstehen was ich meine? Gibt es eine Möglichkeit also nur die Vorbefragungen zu löschen (ohne dass man die Befragung abbricht), damit die SERIALS weiter verwendet werden können und die restlichen Datensätze der weiteren Befragungen wieder anonym sind. Oder müssen wir dann auf die Anonymisierung verzichten?

Erneut vielen, vielen Dank im Voraus. Und sorry für den ganzen Aufwand aber unser Design ist halt recht komplex.
Die Anonymität ist ein Service, den Sie von SoSci Survey bekommen - und dabei tritt SoSci Survey als Treuhänder auf. Technisch ist die Zuordenbarkeit der Mailadressen zu Datensätzen gegeben (und für mehrwellige Erhebungen auch erforderlich), aber dadurch, dass Sie als Forscher keinen Zugriff darauf haben, haben Sie den Luxus, sich nicht mit personenbezogenen Daten herumschlagen zu müssen und den damit verbundenen rechtlichen und ethischen Verpflichtungen. Aber wenn Sie die Daten ohnehin (prinzipiell) zuordnen möchten, dann können Sie die Anonymität auch gleich weglassen.

Zur eigentlichen Frage: Wenn Sie unter "Erhobene Daten" die erhobenen Daten löschen, bleibt die Adressliste inkl. SERIALs davon unberührt. Es schadet aber nicht, das vor der eigentlichen Erhebung einmal durchzuspielen.
Vielen Dank.

Ja, aber die Zuordnung wäre ja dann nur auf unserer Liste ersichtlich, die wir für die Vorgabe verwenden. Für die Auswertungsphase würden Namen, Mail-Adressen von der Liste entfernt werden. Und dadurch, dass die Zuordnung auf Soscisurvey auf anonymisiert ist, wäre auf ihrem Server alles anonym (was das für uns ersichtliche angeht).Auch allfällige Eindringlinge auf ihrem Server könnten die Zuordnungen ja dann nicht nachvollziehen.

Dass die SERIALS und die Adressliste unberührt blieben ist super und ich würde es auch testen. Aber, wie gesagt, würde es für uns nur klappen, wenn wir nur die Daten aller Vorbefragungen löschen könnten, die anderen Daten würden wir auf dem Server lassen bis zum Abschluss der Studie. Anstatt also alle Daten zu löschen, gibt es keine Möglichkeit nur die erhobenen Daten des Fragebogens "Vorbefragung" zu löschen?
Wie gesagt: Wenn Sie Serienmails verwenden, dass existiert (aus technischer Notwendigkeit für mehrwellige Befragungen) auf dem Server eine Liste, die E-Mail-Adressen und Namen zuordnet. Irgendwie muss die Software ja wissen, welcher Teilnehmer im Datensatz welche SERIAL bekommen soll. Sollte sich also jemand unberechtigt Zugriff auf das System verschaffen (was angesichts gängiger Sicherheitsmaßnahme zumindest sehr schwer sein dürfte), hat Ihr Vorgehen keinen Vorteil. Lediglich wenn jemand gezielt Ihr Passwort ausspähen sollte, wäre es von Vorteil - aber wenn Sie ein starkes Passwort verwenden und dieses nur auf soscisurvey.de angeben, ist das Risiko sehr gering.

Zur zweiten Frage: Wenn Sie die Vorerhebung/Registrierung als erstes machen, können Sie anschließend "alle erhobenen Daten löschen". Das Löschen einzelner Datansätze oder von Datensätzen nach Fragebogen-Name wird bisher nicht unterstützt. Auch deshalb, weil man damit versehentlich schnell großen Schaden verursachen kann ("ich habe versehentlichen den falschen Fragebgoen ausgewählt...").
Ok, erneut vielen Dank. Das mit dem alle Daten löschen klappt bei uns nicht, da die Teilnehmer eben stetig einsteigen können, wodurch einige schon bei späteren Befragungen sind, wenn andere erst einsteigen. Aber Ihren Ausführungen zufolge ist dies ja nicht weiter tragisch und wir werden dann wohl auf die anonymisierte SERIAL-Zuweisung verzichten, weil wir die Zuordnung ja brauchen, es so einfacher ist und ja dennoch kein wirkliches Sicherheitsrisiko darstellt.

Danke für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüssen,

Patrick
...