Willkommen im Online-Support von SoSci Survey.

Hier bekommen Sie schnelle und fundierte Antworten von anderen Projektleitern und direkt von SoSci Survey.

→ Eine Frage stellen


Welcome to the SoSci Survey online support.

Simply ask a question to quickly get answers from other professionals, and directly from SoSci Survey.

→ Ask a Question

0 votes

In meinem Fragebogen gibt es 6 Gruppen (2x3 Design). Jede dieser Gruppen bekommt eine unterschiedliche Manipulation in Textform präsentiert. Anschließend werden 3 Fragen gestellt, die als Filter dienen. Werden die Fragen korrekt beantwortet, wird zu einem späteren Teil im Fragebogen weitergeleitet, bei falscher Beantwortung muss der Manipulationstext erneut gelesen und die Fragen erneut beantwortet werden. Da ja nach Manipulation andere Antwortmöglichkeiten korrekt sind, habe ich bisher 6 verschiedene Fragebögen erstellt.
Da ich jedoch am Ende gerne gleich große Gruppen hätte, müsste ich jetzt eine Randomisierung mit Urnen durchführen, das geht meines Wissens nach jedoch nicht mit verschiedenen Fragebögen. Gibt es dennoch eine Möglichkeit am Ende gleiche Gruppengrößen zu erhalten?

in SoSci Survey (dt.) by s118151 (110 points)

1 Answer

0 votes

Da ja nach Manipulation andere Antwortmöglichkeiten korrekt sind, habe ich bisher 6 verschiedene Fragebögen erstellt.

Von diesem Vorgehen rate ich dringend ab - verwenden Sie bitte nur einen Fragebogen. Mit verschachtelten IF-Filtern bekommt man dann auch die Prüfung der korrekten Antworten in den Griff.

by SoSci Survey (82.1k points)
Vielen Dank für die Antwort.
Ich habe eben eine Variable mit der Auswahl der Urne erstellt.
Je nach Urnenauswahl habe ich den passenden Text zugeordnet.
Anschließend werden die Fragen (für alle Bedingungen identisch) präsentiert.
Nun muss ja nach Bedingung geprüft werden, ob die Fragen korrekt beantwortet wurde, je nach Bedingung ist eine andere Antwort korrekt.
Ich prüfe in einem zweiten Filter nun zuerst welche Bedingung ausgeählt wurde und muss anschließend überprüfen, ob die für diese Bedinung korrekten Antworten auf die drei Fragen gegeben wurden. Sind die Antworten korrekt, wird der Proband auf eine spätere Seite weitergeleitet, ist eine der Antworten falsch, so sollen der Text und die Fragen erneut präsentiert und die Antworten ein zweites Mal überprüft werden.
Ich bin dazu für den zweiten Filter nach folgenden Schema vorgegangen;
if ($gruppe != 1);  //Prüfung welche Bedinung zugordnet wurde
    {
    }
    else {                                    //falls Gruppe 1, prüfen ob die Antworten auf die  
        if (value('I101') == 1)        //drei Fragen korrekt sind
        && (value('I102') == 1)
        && (value('I103') == 1)
        {
        goToPage(AV);               //wenn Fragen korrekt, weiterleiten zu Seite AV
        }
        else                                //wenn nicht alle korrekt, erneute Textpräsentation
        {
        text('I104');
        text('SZ01');
        }
        }
elseif ($gruppe != 2);  //weiter nach gleichem Schema für alle 6 Bedingungen
    {
    }

Leider funktioniert der Code so nicht wie gewünscht und ich finde den Fehler nicht?
Ich denke, die Strichpunkte und Klammern stehen hier noch nicht an den richtigen Stellen. Der Strichpunkt in der ersten Zeile sorgt dafür, dass der Filter gar nichts macht. Auch würde ich vermuten, dass Sie auf Gleichheit (==) prüfen möchten, nicht auf Ungleichkeit.

if ($gruppe == 1) {
  // Filter/Antwortprüfung für Gruppe 1
} elseif ($gruppe == 2) {
  // Filter/Antwortprüfung für Gruppe 2
} elseif ($gruppe == 3) {
  // Filter/Antwortprüfung für Gruppe 3
}

Die Zeilenumbrüche können Sie nach Gusto setzen. Aber die Strichpunkte sind wichtig.
...